Sa, 18. November 2017

Liebes-Aus mit Sylvie

11.03.2013 10:33

Rafael van der Vaart: „Genieße das Leben wieder mehr“

Fußballstar Rafael van der Vaart hat die Trennung von seiner Frau Sylvie als die schwerste Phase seiner Karriere bezeichnet. Jetzt fühle er sich aber wieder freier und "genieße das Leben wieder mehr", sagte der 30-Jährige der "Bild am Sonntag".

Eine Trennung sei "schwer wegzustecken, wenn man eine empfindliche Person ist". Aber diese Erfahrung würden Millionen andere Menschen auch machen. Wenn man in der Öffentlichkeit stehe, sei es zwar etwas extremer. "Aber ich denke, wir haben einen guten Weg gefunden. Ich schaue jetzt nur nach vorn und komme da wieder raus."

Die Van der Vaarts hatten sich nach einem Streit in der Silvesternacht getrennt. Auf die Frage, ob sie wieder zusammenkommen könnten, sagte Van der Vaart: "Im Moment weiß ich nicht, wie das gehen soll. Aber es ist schwer, etwas vorauszusagen."

Am schwersten sei es gewesen, dem sechsjährigen Sohn zu erklären, dass er und Sylvie nicht mehr unter einem Dach lebten. Damian habe das aber gut aufgenommen. "Er hat jetzt ja auch zwei Spielzimmer und zwei PlayStations. Das hat gewisse Vorteile für ihn."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden