Di, 17. Oktober 2017

Schwarzer Tag

11.03.2013 10:03

Bittere Niederlagen für NHL-Legionäre Vanek und Grabner

Keine Erfolgserlebnisse gab es am Sonntag für die zwei österreichischen Stürmer in der NHL. Die Buffalo Sabres verloren mit Thomas Vanek bei den Philadelphia Flyers mit 2:3 und fielen auf den vorletzten Platz zurück. Die New York Islanders kassierten mit Michael Grabner bei den Pittsburgh Penguins ein 1:6-Debakel. Beide Österreicher blieben ohne Scorerpunkt.

In Philadelphia entschieden die Special Teams die Partie zugunsten der Flyers. Philadelphia erzielte zwei Tore im Powerplay und eines in Unterzahl, für Buffalo trafen Brian Flynn zum 1:2 (12.) und Jochen Hecht zum 2:3 (45.). Buffalo kassierte die vierte Niederlage in Folge und findet sich in der Tabelle nur noch auf Platz 29 von 30 Teams. Lediglich die Florida Panthers haben noch einen Punkt weniger auf dem Konto als die Sabres, für die das Play-off in immer weitere Ferne rückt.

Grabners 200. NHL-Spiel endet mit Debakel
Nichts zu feiern gab es für Grabner bei seinem 200. Spiel im NHL-Grunddurchgang. Chris Kunitz mit drei Toren und zwei Assists sowie Superstar Sidney Crosby mit fünf Assists führten die Penguins zu einem 6:1, ihrem fünften Sieg in Folge. Crosby ist mit 45 Punkten (12 Tore, 33 Assists) weiter die Nummer eins der Scorerwertung.

NHL-Ergebnisse von Sonntag:
Philadelphia Flyers - Buffalo Sabres 3:2
Pittsburgh Penguins - New York Islanders 6:1
Washington Capitals - New York Rangers 1:4
Detroit Red Wings - Columbus Blue Jackets 2:3 n.P.
Florida Panthers - Montreal Canadiens 2:5
New Jersey Devils - Winnipeg Jets 3:2 n.P.
Chicago Blackhawks - Edmonton Oilers 5:6
Minnesota Wild - Vancouver Canucks 4:2
Colorado Avalanche - San Jose Sharks 3:2 n.V.
Anaheim Ducks - St. Louis Blues 4:2

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden