Di, 17. Oktober 2017

Verlobungsring weg

08.03.2013 16:56

Mileys Verlobter soll Affäre haben: Doch keine Hochzeit?

Trotz des scharfen Dementis, das Miley Cyrus noch am Mittwoch via Twitter verkündete, verstummen die Gerüchte nicht: Mileys Verlobter Liam Hemsworth soll eine Affäre mit Ex-Model und Schauspielerin January Jones gehabt haben. Angeheizt hat Miley die Gerüchte übrigens selbst, nachdem sie in Los Angeles gesehen wurde – allerdings ohne ihren Verlobungsring!

Zuletzt wurden Miley und ihr Verlobter kaum noch gemeinsam gesehen. Donnerstagabend wurde sie in L.A. fotografiert, wobei deutlich zu erkennen war, dass die Sängerin ihren Verlobungsring abgelegt hatte. Zwar hatte Miley noch am Vortag alle Trennungsgerüchte dementiert, doch ganz glaubhaft ist die angeblich heile Welt des ehemaligen Teenie-Stars längst nicht mehr.

Schließlich zieht Liam schon seit Längerem mit anderen Hollywood-Ladys um die Häuser. So wurde er bereits mit Emma Watson gesehen. Und am Abend der Oscar-Gala verschwand der 23-Jährige gemeinsam mit January Jones (35) in einem schwarzen SUV. Insider berichteten, die beiden hätten schon auf der Rückbank wie wild herumgeknutscht. Was danach im Hotel passierte, ist zwar nicht bekannt, doch Jones gilt in Hollywood als Femme fatale.

Miley dementierte Gerüchte via Twitter
Kurz darauf hieß es, Miley habe von der Affäre erfahren und die Verlobung gelöst. Davon wollte die aber am Mittwoch nichts wissen. "Ich habe die Nase voll von all diesen Lügen", postete sie auf Twitter. Und fügte hinzu: "Ich habe meine Hochzeit nicht abgesagt."

Januray Jones kam jedenfalls am Donnerstag auf dem Flughafen in Los Angeles an. Auf die Frage eines Reporters der Online-Plattform "TMZ", was denn zwischen ihr und Liam Hemsworth laufe, schwieg sie nur und blickte betreten zu Boden. Jones ist seit Langem Single, der Vater ihres kleinen Söhnchens Xander ist bis heute unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden