So, 19. November 2017

Er schnüffelt wieder

08.03.2013 16:55

Drehbesuch in Meran: „Rex“ ist jetzt auf Diät

Der Österreicher liebster TV-Kommissar schnüffelt, wie berichtet, wieder. Drehbesuch beim neuen Kommissar in Meran: Die Wurstsemmel ist Geschichte, denn "Rex" ist fortan auf Diät.

Nachdem die Serie in Österreich abgesetzt wurde und mit neuen Kommissaren in Italien weiterlief, entsteht zurzeit im Südtiroler Val d'Ultimo und dem nahe gelegenen Meran ein von ORF und RAI koproduzierter 90-minütiger Spielfilm. Bei Erfolg ist eine Serie realistisch.

Neues Herrl ist Burgschauspieler Juergen Maurer: "Ich war nicht scharf drauf, als Kommissar die Nummer neun oder zehn", erzählt er, "aber ich sagte Ja, weil das Konzept auf völlig neue Beine gestellt wurde und keine Fortsetzung ist. Und die Figur des Kommissar Mitterer ist sehr interessant. Ein verwitweter, verbitterter Mittvierziger, der mit der Welt fertig ist. Er bekommt dann den Hund als Partner, den er anfangs strikt ablehnt, aber letztendlich durch ihn wieder einen Schritt zurück ins Leben macht."

Auch das Image von Rex, dargestellt von den Schäferhunden "Aki" und "Tokio", wurde geändert. Wurstsemmeln bekommt er keine mehr: "Es war der Plan, das Tier wieder mehr als Tier zu behandeln denn als James Bond. Zuletzt war's ja schon so, dass der Hund Bomben entschärft hat." Gibt's gar keine Leckerli mehr? "Doch", verrät Maurer, "ich schmiere Thunfischcreme hinters Ohr, für die Szenen, wo er Bussi geben soll. Das schmeckt ihm aber so toll, dass er versucht, ob er auch einmal ein Stückl herauskneifen kann."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden