Do, 23. November 2017

Pustet sich auf

08.03.2013 13:03

Elektronische Jacke für Autisten und Kuschelbedürftige

Wer kuscheln will, aber gerade nicht den passenden Partner zur Hand hat, kann sich demnächst mit einer automatischen Kuscheljacke behelfen. Die Singapurer Erfinder stellen ihr Produkt, das auch in der Therapie mit autistischen Kindern Verwendung finden könnte, zurzeit auf der CeBIT in Hannover vor.

Die Jacke imitiert nach Angaben von Firmengründer James Teh das Gefühl, umarmt, gedrückt oder massiert zu werden, und zwar mithilfe kleiner Luftpolster, die wahlweise aufgeblasen werden. Alles mittels Computer oder Smartphone gesteuert, wie er versicherte.

"Die Stärke des Drucks und die genaue Stelle kann man variieren", so Teh. "Der Träger kontrolliert, wie lange wo gedrückt wird." Teh denkt bei seiner Erfindung an den großen Markt Kuschelbedürftiger, denen gerade ein Mensch fehlt, der sie in den Arm nehmen könnte.

Die Jacke namens T.Jacket sei aber auch zu Therapiezwecken geeignet, etwa bei autistischen Kindern. "Viele autistische Kinder sehnen sich nach festem Druck und profitieren von Drucktherapie", erläutert Teh.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden