Mo, 18. Dezember 2017

Grimassen-King

08.03.2013 11:56

Leonardo DiCaprio macht einen auf Jack Nicholson

Mach uns den Jack Nicholson, Leo! Im japanischen TV brillierte Leonardo DiCaprio als echter Grimassen-King und zeigte mal eben so sein schönstes Jack-Nicholson-Gesicht. Echt oscarreif!

Leonardo DiCaprio war eigentlich in der japanischen TV-Show, um den Quentin-Tarantino-Streifen "Django Unchained" zu promoten. Als die Moderatorin aber fragte, ob er irgendeinen Promi-Kollegen imitieren könne, machte DiCaprio spontan einen auf Nicholson.

Hochgezogene Augenbrauen, verrückter Blick: Der 38-Jährige outete sich als perfekter Grimassenschneider. Ob Leo bei gemeinsamen Dreharbeiten – 2006 stand er mit Jack Nicholson für Scorseses "Departed – Unter Feinden" vor der Kamera – den Gesichtsausdruck seines Hollywood-Kollegen genau studiert hat?

Sollte also jemals ein Biopic über Jack Nicholson gedreht werden: Wir sind uns sicher, dass Leonardo DiCaprio nach dieser Vorstellung die Hauptrolle bekommen wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden