So, 22. Oktober 2017

Am 2. April

06.03.2013 17:00

Tom Cruise kommt zu „Oblivion“-Premiere nach Wien

Hollywoodstar Tom Cruise kommt im April nach Österreich. Zur Premiere seines neuen Science-Fiction-Thrillers "Oblivion" am 2. April im Wiener Gartenbaukino soll der 50-Jährige an der Seite seines Co-Stars Olga Kurylenko ("James Bond 007: Ein Quantum Trost") über den roten Teppich schreiten, meldet der für Österreich zuständige Filmverleih Universal Pictures. Schauspielerin Andrea Riseborough ("Brighton Rock") musste ihre Teilnahme kurzfristig absagen.

Am Premierenabend im Gartenbaukino werden Cruise und Kurylenko auch die Autogrammwünsche der Fans erfüllen, bevor sie das Premierenpublikum begrüßen. Zur Premiere werden viele Persönlichkeiten des österreichischen Films erwartet, unter anderem Oscar-Preisträger Stefan Ruzowitzky.

Mit "Oblivion" legt Regisseur Joseph Kosinski die filmische Umsetzung seiner eigenen Graphic Novel vor. Darin hat die Menschheit nach einer Apokalypse den Planeten Erde verlassen. Techniker Jack Harper - verkörpert von Tom Cruise - ist einer der wenigen Menschen, die noch auf der fast verwüsteten Erde stationiert sind. Ein mysteriöser Vorfall bringt dabei seine Welt ins Wanken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).