So, 19. November 2017

Auf Lautners Party

06.03.2013 16:23

Kristen Stewart: Heißer Flirt mit Arnies Sohn?

Arnies Nachwuchs wird flügge: Wie das US-Magazin "Star" berichtet, wurde Patrick Schwarzenegger bei der Geburtstagsparty von "Twilight"-Werwolf Taylor Lautner beim heftigen Flirten mit Kristen Stewart beobachtet. Zwischen dem 19-Jährigen und der 22-jährigen Aktrice soll es ziemlich geknistert haben.

Was wohl Kristens On/Off-Freund Robert Pattinson dazu sagen würde? Der weilt nämlich zurzeit bei einem Filmdreh in Australien und konnte deshalb auch nicht persönlich "Happy Birthday" für Taylor Lautner singen.

Kristen hingegen ließ es sich nicht nehmen, die Party ihres guten Freundes in einer angesagten Disco in Los Angeles zu entern. Dabei soll sie sich besonders gut mit Schwarzenegger-Sohn Patrick unterhalten haben, der ebenfalls Partygast war. "Kristen klebte die ganze Zeit an Patrick dran", berichtet ein Insider. "Die Leute haben schon gemeint, sie sollen sich ein Zimmer nehmen, weil es zwischen ihnen so geknistert hat."

Kristen wollte um Robert kämpfen
Zuletzt berichtete ein Vertrauter, wie sehr Kristen und Robert nach der Trennung um ihre Beziehung kämpfen wollten. "Sie zählt die Minuten, bis er wieder zu Hause ist. Er liebt sie, aber er möchte auch gerne arbeiten - das ist verständlich."

Doch möglichweise steckt Robert bis über beide Ohren in den Dreharbeiten zu seinem neuen Film und Kristen will nicht mehr warten. Vielleicht geht die "Twilight"-Romanze, lange nachdem die letzte Klappe für die Vampir-Saga gefallen ist, damit nun zu Ende.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden