So, 22. Oktober 2017

Trauung auf Hawaii

05.03.2013 10:52

Aniston & Theroux: Hochzeit angeblich nächste Woche

Die Hochzeit von Jennifer Aniston und Justin Theroux soll neuesten Gerüchten zufolge nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die beiden planen angeblich, sich nächste Woche das Jawort zu geben.

Die Trauung soll in Hawaii stattfinden, wie ein Insider der britischen "Sun" verriet, da es in Los Angeles "zu schwierig" sei, die Hochzeit geheim zu halten. "Sie will nicht heiraten, während über ihr Fotografen in Hubschraubern herumfliegen", berichtet der Informant. "Justin liebt einfach Hawaii. Es ist sein Lieblingsort und er hat ein kleines Haus auf der Insel Kauai. Sein Häuschen ist allerdings zu klein, um dort die Hochzeit zu feiern, und Jen findet, dass dort zu viele Erinnerungen an seine ehemaligen Flammen hängen. Aber beide lieben die Insel und die Vorstellung einer entspannten Hawaii-Hochzeit in der Sonne. Sie haben sich ein paar teure Villen angesehen, unter anderem die, in der sie 2011 einen romantischen Urlaub verbrachten."

Die Hochzeitsfeier soll nur im kleinen Rahmen stattfinden. "Jen tut viel dafür, dass die Details der Hochzeit geheim bleiben, damit es nicht so ein riesiger Medienzirkus wird wie bei ihrer Hochzeit mit Brad Pitt", fährt der Insider fort. "Es wird nur ein Dutzend ihrer engsten Freunde und Familie da sein."

Ben Stiller, der eine Villa auf Hawaii besitzt und ein guter Freund von Theroux ist, soll dessen Trauzeuge werden. TV-Moderatorin Chelsea Handler wird angeblich Anistons Brautjungfer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).