Sa, 24. Februar 2018

F1-Ticket gelöst

01.03.2013 21:30

Bianchi ersetzt Razia als Marussia-Stammfahrer

Der Franzose Jules Bianchi hat zwei Wochen vor Saisonstart überraschend doch noch ein Formel-1-Cockpit ergattert. Der 23-Jährige fährt anstelle des Brasilianers Luiz Razia beim Nachzügler Marussia. Ausgebliebene Sponsorzahlungen sollen Razia um dessen Formel-1-Debüt gebracht haben.

Auch Bianchi ist ein Neuling in der Königsklasse. Der aus dem Nachwuchsprogramm von Ferrari stammende Franzose war im Vorjahr bereits Ersatzfahrer bei Force India, das Rennen um das Stammcockpit beim indischen Team machte aber der deutsche Rückkehrer Adrian Sutil. Nun erhält Bianchi doch noch seine Chance.

Zweiter Marussia-Pilot ist mit dem Briten Max Chilton ebenfalls ein Rookie. Die WM-Saison beginnt am 17. März in Australien.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden