Fr, 24. November 2017

50.000 Euro Schaden

01.03.2013 15:28

Trio nach drei Einbrüchen in Wien festgenommen

Ein Trio, das für insgesamt drei Einbrüche in Juweliergeschäfte in Wien und Niederösterreich verantwortlich sein soll, sitzt in U-Haft. Neben den Einbrüchen legen die Ermittler den drei Verdächtigen im Alter von 24, 30 und 38 Jahren auch vier erfolgreiche und drei versuchte Kfz-Diebstähle zur Last. Die Beschuldigten sind teilweise geständig. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Bei einem Juwelier im Bezirk Tulln in Niederösterreich war das Trio Anfang des Jahres gleich zweimal zugange. Beim ersten Coup verschafften sich die Täter mit einem Vorschlaghammer Zugang zum Geschäft. Beim zweiten Mal benutzten sie stattdessen ein gestohlenes Fahrzeug als "Rammbock", um die Auslagenscheibe zu zerstören, doch dieser Versuch misslang.

Der letzte Einbruch erfolgte am 19. Februar in ein Juweliergeschäft im Wiener Bezirk Ottakring: Die Täter schlugen dabei erneut die Auslagenscheibe mit einem Vorschlaghammer ein und entwendeten Schmuckstücke aus einer Vitrine. Im Anschluss flüchteten sie mit einem gestohlenen Fahrzeug, in dem ein Komplize bereits gewartet hatte.

Fünf Tage nach Einbruch geschnappt
Fünf Tage nach ihrem Einbruch in Wien ging das Trio den Ermittlern ins Netz. Am 24. Februar wurden die Verdächtigen mit Unterstützung des Einsatzkommandos Cobra gegen 3.30 Uhr am Hietzinger Kai in einem ebenfalls gestohlenen Fahrzeug angehalten und festgenommen.

Im Pkw fanden sich unter anderem kleine und große Hämmer und weiteres Einbruchswerkzeug. Die bei den Einbrüchen benutzten Fahrzeuge konnten von der Exekutive sichergestellt werden. Die Beute der Diebe wurde noch nicht gefunden, die Ermittlungen laufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden