Mi, 22. November 2017

Gieriger Labrador

28.02.2013 13:15

Hund schluckt bei Strandspaziergang 109 Steine

Labrador Retriever sind als besonders gefräßige Hunderasse bekannt. Doch "Barney" aus Kent in Großbritannien trieb dieses Klischee auf die Spitze: Während eines Strandspazierganges mit seinen Besitzern schluckte er unbemerkt ganze 109 (!) Steine, die kurze Zeit später operativ entfernt werden mussten.

Kim und Andrew Woollard genossen einen schönen langen Strandspaziergang mit ihrem Hund Barney, einem jungen Labrador. Doch schon kurze Zeit später verhielt sich der Vierbeiner merkwürdig, so das Ehepaar zur "Daily Mail". Die Woollards brachten ihn beunruhigt zum Tierarzt. Dieser fertigte ein Röntgenbild an und traute seinen Augen nicht.

Der Veterinär zählte ganze 79 Steine in Barneys Magen, die der Hund während des Spaziergangs unbemerkt geschluckt hatte. 30 weitere fanden die Besitzer später in seinen Hinterlassenschaften, sie hatten das Verdauungssystem bereits durchlaufen. Der Tierarzt entschied sich umgehend für eine Notoperation, kurze Zeit später musste auch noch ein durch die Steine beschädigter Zahn in Narkose behandelt werden.

Kim Woollard kann sich über ihren gierigen Hund nur wundern: "Er hat immer schon gerne an Gegenständen herumgekaut. Er schnappt sie sich und bringt sie in sein Körbchen." In Zukunft will sie beim Spazieren mehr auf den gefräßigen Rüden achten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).