Fr, 15. Dezember 2017

Vaterfreuden

03.03.2013 09:00

Hardy Krüger: "Das Wichtigste im Leben sind die Kinder"

Vor wenigen Wochen ist Hardy Krüger jr. zum fünften Mal Vater geworden. Jetzt präsentiert der UNICEF-Botschafter ein wunderschönes, nostalgisch anmutendes Märchenbuch. Wir baten den deutschen Filmstar (im Bild mit Ehefrau Katrin) zum Interview.

"Die eigene Kindheit war spannend und total abwechslungsreich. Bücher haben darin immer eine große Rolle gespielt. Ich habe Jules Verne regelrecht verschlungen und mich in andere Welten gebeamt." Nachsatz: "Der kleine Prinz ist immer noch das wunderbarste aller Märchenbücher." So der 46-jährige deutsche Schauspieler, der bereits mit 16 Jahren auf eigenen Füßen stand.

Der große Name seines "Weltstar-Vaters" Hardy Krüger bot zwar zahlreiche Möglichkeiten und Chancen, aber "man verzeiht dir wesentlich weniger Fehler". So Junior, der rasch lernte, eigene Entscheidungen zu treffen. Nach großen internationalen Filmproduktionen wandert er seit 2006 mit schöner Regelmäßigkeit als Stefan Leitner in der Serie "Forsthaus Falkenau" über den Bildschirm – oder ermittelt als Kommissar Toni Costa.

Sohn starb an plötzlichen Kindstod
Jetzt aber will sich der fesche Forsche erst einmal eine Auszeit gönnen. Sich ganz seiner Familie widmen. Töchterchen Layla-Katharina kam am 5. Dezember 2012 zur Welt. Sie ist das glückliche Ende einer furchtbaren Tragödie. Sohn Paul-Luca starb im Juli 2011 mit nur acht Monaten am plötzlichen Kindstod. Über Layla-Katharina freut sich auch die fünfjährige Adoptivtochter Vinas wie verrückt. "Wir haben sie in einem Krankenhaus in Bangkok entdeckt. Da war sie 18 Monate alt. Es war Liebe auf den ersten Blick." Erinnert sich Krüger, der auch noch zwei große Söhne Leon und Noah aus einer früheren Ehe hat. Jetzt ist er mit der 34-jährigen Oberösterreicherin Katrin verheiratet.

Kennengelernt hat er die dunkelhaarige Kommunikationstrainerin in Kitzbühel. Gelebt wird am Starenberger See, wo sich im Haus altmodische Videokassetten mit Kinderserien wie "Pipi Langstrumpf" oder "Dick & Doof" stapeln. "Das waren noch richtig tolle Geschichten. Die heb ich für meine Kinder auf." Es stapeln sich aber auch jede Menge Märchen-Bücher.

Krüger übersetzte Märchenbuch
Eines hat Hardy Krüger jr. soeben als Übersetzer präsentiert. "Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore" sind eine bezaubernde Liebeserklärung ans Lesen schlechthin. Es erzählt die poetische Geschichte von einem Sir, der für sein Leben gerne schmökert und schreibt. Sein Leben, seine Träume und Wünsche in einem einzigen Buch festhält. "Die fliegenden Bücher" sind eine wunderbare Mischung aus der Klugheit des "Kleinen Prinzen" und dem Charme der "Wilden Kerle".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden