Sa, 18. November 2017

Perlt einfach ab

26.02.2013 15:59

Nano-Beschichtung macht Smartphones wasserdicht

Das britische Unternehmen P2i hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine verbesserte Variante seiner Nanobeschichtung präsentiert, die damit beschichtete Elektronik, beispielsweise Smartphones, wasserdicht machen soll. Wasser, das auf mit der Nano-Technologie beschichtete Elektronik auftrifft, perlt einfach ab.

Wasserdichte Smartphones wie Sonys Xperia Z (siehe Infobox) oder das Motorola Defy+ erreichten diese Eigenschaft bisher meist durch Dichtungen, welche Kopfhörer-, USB- und sonstige Anschlüsse abdecken.

Geht es nach dem britischen Unternehmen P2i, sollen solche Dichtungen in Zukunft nicht mehr nötig sein. Stattdessen sollen Smartphones einfach zur Gänze mit einer speziellen Nano-Beschichtung versehen werden, die das Wasser abperlen lässt.

Beschichtung macht Papiertaschentücher wasserabweisend
Wie das Unternehmen in einer Videovorführung zeigt, funktioniert das so gut, dass selbst ein Papiertaschentuch – eigentlich der Inbegriff des Wasser aufsaugenden Gegenstands – durch die Beschichtung wasserabweisend wird.

Berichten des Technik-Blogs "Mashable" zufolge kommt die P2i-Nanobeschichtung derzeit unter anderem bei Motorola-Geräten zum Einsatz. Über neun Millionen Geräte, die über die Spezialbeschichtung verfügen, sollen der Website zufolge bereits in Umlauf sein – von Tablets über Smartphones bis hin zu Hörgeräten. Tendenz steigend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden