So, 22. Oktober 2017

Hybridgeräte

26.02.2013 09:29

Asus lässt Tablet und Smartphone verschmelzen

Der taiwanesische Elektronikkonzern Asus hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona zwei Geräte vorgestellt, welche die Grenzen zwischen Smartphone und Tablet verschwimmen lassen: das Sieben-Zoll-Smartphone Fonepad und ein Smartphone mit Tablet-Dock, das Padfone Infinity. Während das Fonepad am ehesten einem Tablet mit Mobiltelefon gleicht, soll das Padfone Infinity das Beste aus beiden Welten vereinen, ohne bei einem der beiden Geräte Abstriche zu machen.

Beim Padfone Infinity handelt es sich um ein Gespann aus potentem Fünf-Zoll-Smartphone und Tablet-Dock mit Extra-Akku. Beim Telefonteil hat Asus alle Register gezogen: Als Herzstück kommt ein mit 1,7 Gigahertz getakteter Quad-Core-Prozessor von Qualcomm zum Einsatz, dem zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Das Display ist fünf Zoll groß und bietet Full-HD-Auflösung. Die interne Speicherausstattung beläuft sich auf 64 Gigabyte, Asus bietet Padfone-Käufern überdies 50 Gigabyte kostenlosen Cloud-Speicher.

Die Kamera hat eine Auflösung von 13 Megapixeln und soll durch eine f/2.0-Blende auch bei schlechten Lichtbedingungen ansehnliche Fotos knipsen. Auch die Funkschnittstellten können sich sehen lassen: Schnelles N-WLAN fehlt ebenso wenig wie der kommende WLAN-Standard 802.11ac. Auch Bluetooth 4.0 und NFC bringt der Mobiltelefonteil des Padfone Infinity mit. Das Gerät ist LTE-fähig und soll durch eine spezielle Beschichtung – ebenso wie der Tablet-Teil – weniger anfällig gegen Fingerabdrücke sein als sonst bei aktuellen Smartphones üblich.

Die Rechenleistung kommt vom Smartphone
Zusätzlich zum Telefonteil liefert Asus mit dem Padfone Infinity ein Tablet-Dock aus, das eine Bildschirmdiagonale von zehn Zoll bietet und ebenfalls über Full-HD-Auflösung verfügt. Das Tablet-Dock hat einen eigenen Akku, das restliche Innenleben steuert aber der Smartphone-Teil bei, sobald er in das Tablet-Dock versenkt wird. Dann wird aus dem 10-Zoll-Dock ein vollwertiges Tablet mit Android 4.2 und LTE-Verbindung. Das Padfone Infinity soll im April auf den Markt kommen und zum recht stolzen Preis von 1.000 Euro verkauft werden.

Fonepad: Tablet mit Mobiltelefon-Funktion
Das Fonepad (Bild 3) verfolgt eine andere Strategie: Dabei handelt es sich im Grunde um ein Sieben-Zoll-Tablet mit Mobiltelefon-Funktion. Es bietet eine Displayauflösung von 1.280 mal 800 Bildpunkten, verfügt über ein Gigabyte Arbeitsspeicher und funkt über HSPA+. Im Inneren verrichtet kein ARM-Prozessor, sondern ein 1,2 Gigahertz schneller Intel Atom Z2420 mit zwei Kernen seinen Dienst. Die Speicherausstattung beträgt 16 Gigabyte. Der Preis des Fonepad soll sich dem IT-Portal "Heise" zufolge im Bereich von 230 Euro bewegen. Das Android-Gerät wird bereits im März auf den europäischen Markt kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).