Di, 12. Dezember 2017

Weg mit den Kilos!

02.03.2013 09:00

Diese Promis haben bereits erfolgreich abgespeckt

Die warme Jahreszeit bringt nicht nur eine ordentliche Portion Sonnenstrahlen, sondern auch knappe Kleider, kurze Hosen und Röcke sowie Tops und T-Shirts. Vorbei ist die Zeit der Pullover und dicken Jacken, unter denen sich so manches überschüssige Kilo verstecken lässt. Einige Hollywood-Stars haben deshalb bereits so richtig abgespeckt. Wir zeigen euch, wer sich keine Gedanken um die Sommermode machen muss!

Ein echtes Vorzeige-Modell in Sachen "Weg mit dem Speck" ist US-Schauspielerin Jennifer Hudson. 40 Kilo hat Hudson abgespeckt, denn besonders vor und nach der Geburt von Söhnchen David hatte die Schauspielerin große Figurprobleme. Beim Abnehmen soll mit Haley Pasternak eine von Hollywoods prominentesten Fitnesstrainerinnen geholfen haben. Außerdem schloss sich Hudson den Weight Watchers an, deren Botschafterin sie mittlerweile ist.

Richtig abgespeckt hat auch Kelly Osbourne. Die Tochter von Rock-Legende Ozzy Osbourne konnte früher Süßigkeiten und Fast Food nicht widerstehen, doch dank eiserner Disziplin hat nun sie sage und schreibe fünf Kleidergrößen weniger. Kellys Geheimnis ist neben einer gesunden Ernährung eine ordentliche Dosis Sport. Fünfmal pro Woche besucht sie das Fitnesscenter, macht Zirkeltraining, Pilates und Yoga. Auf den Teller kommen viel Eiweiß und Gemüse, Süßes und Fett gönnt sie sich nur einmal pro Woche.

Wenig erfolgreich war dagegen bislang Schauspielerin und Sängerin Jessica Simpson. Sie nahm während ihrer ersten Schwangerschaft satte 35 Kilo zu. Nach der Geburt von Tochter Maxwell Drew startete sie ein intensives Diätprogramm bei den Weight Watchers, um wieder rank und schlank werden. Das Diätunternehmen machte Simpson daraufhin zum Testimonial, doch als die Blondine zum zweiten Mal schwanger wurde, begann das Gewicht wieder zu steigen. Jetzt wollen die Weight Watchers ihre Werbemillionen zurück.

Englands Prinzessin Beatrice, die Tochter von Prinz Andrew und Sarah Fergusson, ist ein Opfer des klassischen Jo-Jo-Effekts. Bereits mehrere Male waren ihre Gewichtsschwankungen Thema in der britischen Klatschpresse. Mal sah man sie pummelig, dann wieder erschreckend mager. Derzeit scheint Beatrice ihr Wunschgewicht aber zu halten, neben viel Obst und Wasser soll ein intensives Fitnessprogramm dabei geholfen haben, dass sich Beatrice heute wieder gerne in Designerkleidung zeigt.

Doch auch bei den Herren der Schöpfung gibt es einige, die den Kilos bereits erfolgreich den Kampf angesagt haben. Zum Beispiel Boy George. Nachdem der Sänger von der britischen Presse wegen seines Moppel-Aussehens einiges an Schelte einstecken musste, startete er mithilfe der Promi-Ernährungsberaterin Amelia Freer den Kampf gegen die Kilos – mit Erfolg! Heute ist Boy George so schlank wie nie zuvor.

Auch Take-That-Sänger Gary Barlow hatte mit dem Gewicht zu kämpfen. Der Grund soll eine schwere Despression gewesen sein, an der Gary laut eigenen Angaben litt. "Das Fett war wie ein Schutzmantel", sagte er gegenüber der britischen "Sun". "Ich habe mich schrecklich gefühlt." Dank seiner Frau Dawn habe er es aber geschafft, so Barlow.

Welche Stars erfolgreich den Kampf gegen die Kilos gemeistert haben, sehen Sie in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden