Di, 17. Oktober 2017

Champ wird Steirer

21.02.2013 09:28

Vettel kauft sich 60 Hektar Almfläche im Bezirk Murau

Die Steiermark bekommt einen neuen prominenten Einwohner: Wie die "Steirerkrone" in Erfahrung bringen konnte, hat sich der dreifache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ein Refugium in der Nähe des Kreischbergs im Bezirk Murau zugelegt: eine 60 Hektar große Almfläche inklusive Hütte auf gut 1.800 Metern Seehöhe.

Im Vorjahr brodelte die Gerüchteküche: Nachdem der deutsche Formel-1-Star zusammen mit Red-Bull-Boss Didi Mateschitz in Altaussee gesichtet wurde, hielten es viele für wahrscheinlich, dass Vettel bald zu einem "Wahlausseer" wird. Knapp daneben ist auch vorbei: Der dreifache Weltmeister hat nun im Bezirk Murau zugeschlagen.

"Wunderbare Almhütte"
Er verfügt seit Kurzem über eine etwa 60 Hektar große Alm in einem Nebental des Kreischbergs (Gemeinde St. Georgen ob Murau) – mit einer "wunderbaren Almhütte", wie es in der Region heißt. Bisheriger Eigentümer ist der ehemalige Wirtschaftskammer-Präsident Peter Mühlbacher, vermittelt hat Raiffeisen Immobilien.

Einfädler dieses Deals ist Red-Bull-Motorsportdirektor Helmut Marko, der formal auch Eigentümer sein soll. Gegenüber der "Krone" wollte er nicht bestätigen, dass die Liegenschaft Vettel zuzuordnen sei. Dass der bereits zweimal in Murau beim Essen gesehen wurde, ist aber sicherlich kein Zufall...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden