Sa, 25. November 2017

„Dancing Stars“

20.02.2013 10:46

„Frau Professor“ Schiller bewertet Shaki, Glanz & Co.

Die Frau ist mit allen Wassern des glatten Parketts auf dem ORF-Küniglberg gewaschen. Selbst tanzte Charity-Lady Jeannine Schiller in der vierten Staffel des Publikumhits "Dancing Stars" mit. Okay, gewonnen hat sie nicht (Moderator Dorian Steidl riss die Krone an sich). Doch die Wienerin, geplagt von einem bösen Bandscheibenvorfall, war damals (in Runde sechs war bei ihr Schluss) für die TV-Seher so etwas wie die Siegerin der Herzen.

Das ist Schnee von gestern, dem Rücken geht es auch wieder halbwegs gut, und weil die achte Staffel nächste Woche Freitag startet (Jeannine wird freilich in der Sendung anwesend sein), setzte sie sich für die "Krone" intensiv mit den neuen VIP-Tänzern auseinander.

Gefragt waren bei der – streng subjektiv erbetenen – Wertung im Schulnotensytem andere Faktoren als deren tänzerische Qualitäten, und nicht nur alte "Dancing Stars"-Hasen wissen längst: Was die Prominenten auf dem Parkett machen, ist sekundär.

Es sei verraten, Schiller ("Es wird eine starke Staffel") ging milde ins Gericht mit ihren Nachfolgern. Nicht mal "Kaisermühlen Blues"-Star Gerald Pichowetz fing sich von der "Frau Professor" einen "Fünfer" ein.

Neugierig? Alle Bewertungen von Jeannine Schiller gibt's in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden