Sa, 18. November 2017

Nach Bikini-Skandal

19.02.2013 15:41

Kate zeigt erstmals ihr royales Babybäuchlein

Da ist sie ja, die kleine Wölbung an Kates Bauch, auf die alle so lange gewartet haben! Frisch erholt und zurück vom Urlaub aus der Karibik, hat die Herzogin ihre Arbeit wieder aufgenommen und stolz ihr royales Babybäuchlein präsentiert.

Am Dienstag besuchte Kate das Hope-Haus in London, eine Suchthilfeeinrichtung für Frauen. Lächelnd, leicht gebräunt und gut gelaunt zeigte sie sich vor der versammelten Presse, die gekommen war, um einen Blick auf den - wenn auch noch kleinen, aber mittlerweile doch sichtbaren - Babybauch der Ehefrau von Prinz William zu erhaschen.

Dabei ist dies nicht das erste Mal, dass der Babybauch der 31-Jährigen abgelichtet wurde. Das italienische Magazin "Chi" druckte vergangene Woche Bikini-Bilder von Kate ab, die im Urlaub auf Mustique geschossen wurden. Die Royals waren darüber selbstverständlich "not amused" und befanden dies als "klaren Bruch der Privatsphäre".

Gut erholt zurück zur Arbeit
Immerhin werden wir jetzt in regelmäßigen Abständen einen Blick auf den wachsenden Bauch von Kate werfen dürfen. Denn zurück aus den Ferien beginnt für die Schwangere nun wieder die Arbeit. Schon am 5. März geht es für die Herzogin von Cambridge an den Hafen von Grimsby, der fast 300 Kilometer von London entfernt liegt. Dort wird ihr die Arbeit der Wohltätigkeitsorganisation von Prinz Charles, The Prince's Trust, gezeigt. Zudem wird Kate eine örtliche Schule besuchen und eine Geschichtsstunde über die ortsansässige Fischerei-Industrie erhalten, während sie das Stadtmuseum besucht.

Die modebewusste Catherine, die sich ja über ihre neuen Rundungen sehr erfreut zeigen soll, soll sich Gerüchten zufolge inzwischen an ihre Freundinnen Natasha Rufus Isaacs und Lavinia Brennen gewendet haben. Die beiden besitzen das Fashionlabel Beulah London und sollen Kate in den nächsten Wochen einkleiden. Denn ein royaler Babybauch will ja auch angemessen verpackt werden…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden