Sa, 25. November 2017

Tragischer Brand

19.02.2013 10:51

„Assisi-Hof“ hilft Tierwaisen nach Tod des Frauchens

Am vergangenen Freitag wurde die "Assisi-Hof"-Tierrettung des Österreichischen Tierschutzvereins von der Polizei um dringende Hilfe gebeten. Eine Frau aus Tiefgraben kam bei einem Wohnungsbrand tragisch ums Leben, ihre Mischlingshündin und acht bis zehn Katzen blieben unversehrt zurück. Da sich niemand für die Versorgung der Tiere zuständig fühlte, kümmern sich nun vorerst die Tierschützer um die Vierbeiner.

"Die Tiere wurden umgehend von unserer Tierrettung abgeholt, vorsorglich von unserer Tierärztin untersucht und auf einen unserer 'Franz-von-Assisi-Höfe' gebracht", kommentiert Janina Koster vom
Tierschutzverein den traurigen Fall.

Gerettete Hündin schwer verängstigt
Die Mischlingshündin "Cindy" ist etwa drei Jahre alt und momentan
verständlicherweise sehr verstört. Bisher kannte sie nur ihr Frauchen
und den heimatlichen Hof. "Alles Fremde jagt ihr Angst ein, und sie
versucht ständig, das Gelände zu verlassen, um nach Hause zu
gelangen", schildert Koster den Zustand der Hündin. Trotz der Tragik
der Umstände ist man beim Tierschutzverein froh, für die Tiere konkret Hilfe leisten zu können.

Ansprüche auf Tiere werden geprüft
Derzeit prüft das Gericht, ob eventuell existierende Angehörige
auf die Tiere Anspruch erheben. "Wenn rechtlich alles geklärt ist,
werden wir für die süße Hündin und die Katzen ein liebevolles, neues
Heim suchen, in dem sie ihr weiteres Leben genießen können", so
Koster abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).