Fr, 15. Dezember 2017

Bald zu dritt

19.02.2013 09:43

Schwanger! Fergie bestätigt Baby-News auf Twitter

Fergie wird zum ersten Mal Mutter. Die Black-Eyed-Peas-Sängerin machte auf Twitter ihrer Freude Luft und verkündete, dass sie und ihr Ehemann Josh Duhamel ihr erstes Kind erwarten.

"Josh & ich & BABY sind zusammen drei!!!!", schreibt die 37-Jährige dort, verrät allerdings bisher auch nicht mehr zur Schwangerschaft.

Bereits im September gab Fergie, deren Band sich gerade eine Auszeit gönnt, zu, gerne eine eigene Familie gründen zu wollen. "Es ist definitiv etwas, an dem wir interessiert sind. Wir haben daraus kein Geheimnis gemacht. Wir werden sehr begeistert sein, wenn es passiert", war sie sich damals sicher.

Und auch ihr Liebster, mit dem sie seit 2009 verheiratet ist, plauderte in der Vergangenheit bereits über seinen Kinderwunsch. "Wir hoffen, dass wir schon bald ein Baby haben werden. Ich habe Kinder schon immer geliebt, also kann ich es nicht abwarten, selbst welche zu haben. Ich bin schon ganz aufgeregt und denke, dass wir zwei bekommen werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden