Fr, 24. November 2017

Handicap, na und?

18.02.2013 12:28

Putziges Ferkel mit Rollstuhl erobert das Internet

Viele hätte dem Ferkel, das seine Hinterbeine nicht bewegen kann, keine Chance gegeben. Doch als das Schweinchen zu Tierarzt Len Lucero gebracht wurde, fasste sich der Veterinär aus Kalifornien ein Herz. Statt es einzuschläfern, bastelte Lucero aus Kinderspielzeug einen Rollstuhl für das Schwein, dem er den klingenden Namen "Chris P. Bacon" verpasste. Das Video, das Chris bei seinen ersten Geh- bzw. Fahrversuchen zeigt, ist mittlerweile ein YouTube-Hit.

Schon der Name Chris P. Bacon lässt einen eigentlich zuerst an einen bösen Scherz glauben. Ausgesprochen klingt es nämlich wie "Crispy Bacon", zu Deutsch "knuspriger Speck". Doch in diesem Fall ist es vielmehr ein Zeichen von Zuneigung – und wohl auch um zu zeigen, was manch anderer aus dem Ferkel gemacht hätte.

Der Besitzer von Chris brachte das wenige Tage alte Ferkel in Luceros Praxis, um es einschläfern zu lassen. Doch der Tierarzt erkannte schnell, dass das Schweinchen mit der richtigen Pflege ein langes Leben haben könnte: "Er war sonst total gesund, und ich wollte nicht, dass er stirbt", sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Chris P. Bacon wurde zum Internet-Star
Mittlerweile ist das Schweinchen, das wegen eines Gendefekts seine Hinterbeine nicht benutzen kann, aus zwei Rollstühlen herausgewachsen, doch Lucero bastelt ihm immer wieder einen neuen. Chris lebt auf dem Hof des Tierarztes mit Hühnern, Ziegen und Pferden zusammen, doch das Schweinchen ist mittlerweile ein echter Star. In den USA macht Chris Schlagzeilen, sein YouTube-Video (siehe oben) wurde bereits über 700.000 Mal angeschaut. Auch eine eigene Facebook- und Twitter-Seite hat das Schweinchen bereits.

"Es ist süß, es grunzt und es hat einen ziemlich niedlichen kleinen Rollstuhl", versucht Lucero, der Chris mit der Flasche aufzieht, die Popularität zu erklären. Aufgrund des Hypes um Chris leidet der Tierarzt mittlerweile sogar unter Schlafmangel. Er schlafe nur drei, vier Stunden pro Nacht, weil er versuche, die vielen Medienanfragen zu bewältigen. Aber, so Lucero: "Chris macht mich einfach glücklich."

T-Shirts und TV-Show mit Schweinchen
Als Nächstes will Lucero T-Shirts auf den Markt bringen, auch Gespräche für eine TV-Show gebe es bereits. Um das Geld gehe es ihm jedoch nicht, so der Tierarzt: "Ich will einfach, dass mein Schweinchen berühmt ist. Es macht die Menschen glücklich."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).