Di, 12. Dezember 2017

Unfall in Salzburg

17.02.2013 10:50

Lkw gerät ins Schleudern und rutscht in Bach

Die mit Schneematsch bedeckte Fahrbahn wurde Samstag früh einem polnischen Lkw-Lenker in Eugendorf (Salzburg) zum Verhängnis: Er geriet auf der Obertrumer Landesstraße ins Schleudern. Im Bereich der Mühlbergkurve schlitterte der Laster über die Böschung in den Hammermühlbach.

Der Lenker hatte offenbar nicht mit den winterlichen Fahrbahnverhältnissen in Salzburg gerechnet. In der Mühlbergkurve bremste er ab und geriet sofort ins Schleudern. Der Sattelschlepper ließ sich nicht mehr manövrieren und rutschte – mit dem Führerhaus voran – über die Böschung in den Hammermühlbach ab.

Lenker wurde aus Führerhaus geborgen
Zeugen schlugen Alarm. Die freiwilligen Kameraden der Feuerwehren Eugendorf und Seekirchen waren binnen kürzester Zeit mit 70 Mann vor Ort. "Der Lenker war noch im Führerhaus. Er war aber nicht eingeklemmt. Wir legten zuerst eine Leiter über den Bach, holten ihn heraus und brachten ihn auf einer Trage ans Ufer", schildert Einsatzleiter Johann Gschaider, Feuerwehrchef in Seekirchen.

"Der Tank ist beim Abrutschen aufgeschlitzt worden. Mehrere hundert Liter Treibstoff sind in den Bach geflossen. Wir errichteten umgehend drei Ölsperren. Sonst wäre das Ganze noch in die Fischach weiter geflossen", erklärt Gschaider. Mit einem speziellen Bindemittel wurde der Treibstoff schließlich "extrahiert" und bei den Sperren später abgesaugt. Der noch im Tank verbliebene Diesel wurde zudem umgepumpt.

Der verletzte polnische Lenker wurde ins Spital gebracht.
Ein Verkehrschaos blieb zum Glück aus, denn: "Die Obertrumer Landesstraße ist im Unfallbereich vierspurig. So konnten wir je eine Fahrbahn pro Richtung auch während der Aufräumarbeiten frei halten", war Johann Gschaider erleichtert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden