Fr, 24. November 2017

Zettel am Halsband

15.02.2013 09:34

US-Hund holt Hilfe für obdachloses Herrchen

Ein Mischlingshund hat im US-Bundesstaat Washington seinem obdachlosen Herrchen vermutlich das Leben gerettet. Als der Mann sich plötzlich nicht mehr bewegen konnte, schickte er seinen treuen Vierbeiner "Buddy" mit einer Nachricht am Halsband los, um Hilfe zu holen. Der Plan ging auf: Schon kurze Zeit später machten sich Rettungskräfte auf die Suche nach Buddys Besitzer.

Als eine Hundebesitzerin vergangene Woche mit ihrem Vierbeiner in Tumwater im US-Bundesstaat Washington spazieren ging und plötzlich einen Mischling entdeckte, der scheinbar alleine unterwegs war, sah sie einen Zettel am Halsband des Streuners. Es handelte sich um den Hilferuf eines obdachlosen Mannes, der außerhalb der Stadt alleine in den Wäldern campiert.

"Da stand in großen Buchstaben 'Hilfe!' und auf der Rückseite 'Schickt Hilfe, das ist kein Scherz, ich kann nicht gehen' und 'Medizin wirkt nicht, brauche einen Arzt'", so ein Polizist zum lokalen TV-Sender KIRO 7. Die Spaziergängerin alarmierte sofort Rettungskräfte, doch die wussten nicht, zu wem Buddy gehörte und wo sich der hilfsbedürftige Besitzer befand. Die Polizisten hörten sich in der Nachbarschaft um, bekamen einen Tipp und fanden schließlich den geschwächten Obdachlosen.

"Der Mann war absolut bewegungsunfähig und hatte kein Handy, um jemanden um Hilfe zu bitten", so eine Polizeibeamtin. "Er hatte keine Möglichkeit, sich bemerkbar zu machen, und hatte Angst, dort im Wald zu sterben." Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht und konnte erfolgreich behandelt werden. Nach seiner Entlassung soll er mit seinem Hund Buddy in die Wälder zurückgekehrt sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).