Fr, 24. November 2017

Freche Beauty-Lüge

14.02.2013 16:27

Britney Spears dank Retusche plötzlich um Jahre jünger

Na hoppla! Diese Verjüngungskur hat aber schnell Früchte getragen: Während Britney Spears auf aktuellen Paparazzi-Bildern aufgedunsen, starr und alles andere als jugendlich ausschaut, scheint die Sängerin auf den Promo-Bildern für ihre neue Single "Scream and Shout" wie durch Zauberhand um Jahre jünger. Da war wohl ein besonders geschickter Photoshop-Künstler am Werk…

Unglaublich, aber wahr: Die beiden Frauen auf dem Bild oben sind ein und dieselbe Person. Jugendliches Gesicht, faltenfrei und strahlender Teint – auf dem neuesten Promo-Foto (rechts) schaut Britney Spears besser aus als ihr um zehn Jahre jüngeres Ich. Die traurige Realität jedoch zeigt sich, wenn man dieses Bild mit den Aufnahmen vergleicht, die vor wenigen Tagen von Paparazzi geknipst wurden.

Die geschwollenen Augen, fahle Haut und eine erstarrte Mimik brachten die ehemalige Popprinzessin deshalb in Verruf, sie habe es mit den Botox-Behandlungen beim Beauty-Doc ein wenig übertrieben. Viel wirksamer und auch schmerzfreier ging wohl die Verjüngungskur für das Promo-Bild vonstatten.

Auch wenn die auf dem Computer herbeigezauberte Beauty-Überholung vielleicht doch zu gut gemeint war, Britneys Fans lieben das Bild. Auf Facebook und Twitter, wo Spears diese und noch eine zweite Aufnahme postete, erntete sie jedenfalls größtenteils Lob für ihr "frisches" Aussehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden