Mo, 23. Oktober 2017

Schrecksekunde

13.02.2013 10:15

Kroate Zubcic räumt Felix Neureuther brutal ab

Filip Zubcic hat am Dienstag im Mannschaftsbewerb bei der Ski-WM in Schladming für eine Schrecksekunde gesorgt. Im Erstrundenduell zwischen Kroatien und Deutschland kam der Kroate zu Sturz und räumte den auf dem Parallelkurs fahrenden Felix Neureuther brutal ab.

Nach dem wilden Zwischenfall wurde es trotz der mehr als 15.000 Zuschauer im Stadion am Fuße der Planai plötzlich ganz still. Neureuther kam aber mit dem Schrecken davon. Das Slalom-Ass aus Deutschland verspürte zwar Schmerzen im Knie, wurde aber nicht ernsthaft verletzt. "Ich glaube, dass ich Glück gehabt habe", sagte Neureuther.

Im Viertelfinale war der 28-Jährige wieder am Start, am Ende durfte Deutschland nach Zittersiegen über Frankreich und Kanada sogar über die Bronzemedaille jubeln.

Den Sieg holte sich Österreich. Das ÖSV-Quartett Nicole Hosp, Marcel Hirscher, Michaela Kirchgasser und Philipp Schörghofer setzte sich im Finale gegen Schweden klar mit 4:0 durch. In der Entscheidung nicht zum Einsatz kamen Carmen Thalmann und Marcel Mathis.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).