Mo, 23. Oktober 2017

WM-Superkombi

11.02.2013 19:26

Baumann holt mit Bronze 1. Medaille für ÖSV-Herren

Es geht ja doch! Romed Baumann hat sich, dem ÖSV und ganz Österreich zum Beginn der zweiten WM-Woche die erste Herren-Medaille bei den Ski-WM in Schladming geschenkt. Der 27-Jährige nutzte am Montag seine Halbzeitführung nach der Kombi-Abfahrt und überraschte mit einem Top-Slalomlauf, der ihn mit 1,17 Sekunden Rückstand auf Platz drei und damit zur Bronzenen führte. Gold holte der US-Amerikaner Ted Ligety, Silber der Kroate Ivica Kostelic.

"Der Rennverlauf hat mir eigentlich geholfen. Ich habe gesehen, dass Leute wie Romar auf den Ivica Kostelic fast keine Zeit verlieren", so Baumann nach dem Rennen. "Da habe ich mir gesagt, ich muss mich zusammenreißen, dann schaffe ich das auch. Ich habe den Platzsprecher schreien gehört, dass ich Zweiter bin und habe dann nur mehr versucht, Gas zu geben. Es war so geil."

Raich: "Vom Romed war es eine gewaltige Leistung"
Weniger gut verlief das Rennen für Benni Raich, Österreichs eigentlich größte Hoffnung zur Halbzeit. Der Pitztaler scheiterte letztlich wegen einer blauen Torstange an seiner elften WM-Medaille - nachdem er mäßig ins Rennen gestartet war: Kurz nach der zweiten Zwischenzeit ereilte Raich zum Entsetzen der 30.000 Zuschauer an der Piste und im Ziel schließlich das Einfädler-Aus. "Ich habe von oben weg ziemliche Probleme gehabt. Die Abstimmung war nicht optimal. Aber vom Romed war es eine gewaltige Leistung", so Raich.

Ligety: "Es war schwierig, ich bin smart gefahren"
Während Raich ebenso wie Titelverteidiger Aksel Lund Svindal einfädelte, avancierte der Sechste nach der Abfahrt, Ligety, überlegen zum ersten Doppel-Weltmeister von Schladming. Und das, obwohl seine Paradedisziplin, der Riesentorlauf, noch aussteht. "Ich wusste, dass ich nach der Abfahrt in einer guten Position war, und bin smart gefahren. Es war schwierig, ich habe auch versucht, kontrolliert zu fahren. Aber ich bin seit neun Jahren im Weltcup und weiß, wie ich mit Druck umgehen muss. Jetzt hoffe ich, dass ich auch im Riesentorlauf ein gutes Rennen hinlegen kann."

Silbermedaillen-Gewinner Kostelic, nach der Abfahrt Zehnter, haderte zwar mit seiner Slalomleistung, zeigte sich über die Silberne aber alles andere als unzufrieden: "Ich bin sehr glücklich, das ist eine glückliche Medaille für mich. Ich hatte einen echt schlechten Slalomlauf, ich bin die Kurven schlecht gefahren und war auf der ganzen Strecke zu spät. Kombination ist Skifahren für mich, die Disziplin zeigt, wie fähig der Skifahrer ist."

Österreich hält dank zwei Tirolern bei zwei Bronzenen
Dank Baumann hält das Gastgeberland in Schladming nach sechs Bewerben bei zwei Bronzemedaillen, die erste hatte Nicole Hosp am Freitag in der Damen-Super-Kombination geholt. Wie bei Landsfrau Hosp war es auch beim früheren Sieger von zwei Weltcup-Kombis in der jüngeren Vergangenheit nach einem Markenwechsel alles andere als gut gelaufen.

Dabei hätte Baumann am Ende sogar fast noch Silber geholt, nur zwei Hundertstel blieb der 27-Jährige in der Gesamtrechnung hinter Kostelic, aber 17 Hundertstel vor dem erneut sensationell starken Finnen Andreas Romar, der in der Spezial-Abfahrt schon Fünfter geworden war.

Schrecksekunde in Abfahrt wegen Pistenrutscher
Für eine Schrecksekunde hatten übrigens während der Abfahrt zwei Pistenhelfer gesorgt, die nach dem Sturz eines Läufers an eine Unterbrechung geglaubt hatten und acht Sekunden vor dem Schweizer Sandro Viletta in die Piste eingefahren waren. Einer davon war fast auf der Rennlinie unterwegs, als Viletta in voller Hocke daherkam. Der Schweizer blieb aber cool, überholte den Pistenrutscher und verzichtete auf einen Ersatzlauf.

"Sandro hat die Sache sehr fair hingenommen. Ich bin froh, dass nichts passiert ist", bedankte sich FIS-Chefrenndirektor Günter Hujara beim Schweizer für dessen sportliche Einstellung. Hujara wollte aber auch festgehalten wissen, dass die Arbeit und Koordination der Pistenrutscher bis dahin sehr gut funktioniert habe.

Das Ergebnis:

Rang Name Nation Abfahrt Slalom Gesamtzeit
1 LIGETY Ted USA 2:02.10 54.86 2:56.96
2 KOSTELIC Ivica CRO 2:02.75 55.36 2:58.11
3 BAUMANN Romed AUT 2:01.38 56.75 2:58.13
4 ROMAR Andreas FIN 2:02.93 55.37 2:58.30
5 VILETTA Sandro SUI 2:03.17 55.21 2:58.38
6 PINTURAULT Alexis FRA 2:04.73 53.68 2:58.41
7 ZURBRIGGEN Silvan SUI 2:03.01 55.41 2:58.42
8 JANKA Carlo SUI 2:02.41 56.24 2:58.65
9 PARIS Dominik ITA 2:02.07 56.81 2:58.88
10 MAYER Matthias AUT 2:02.16 57.21 2:59.37
11 BANK Ondrej CZE 2:04.26 55.43 2:59.69
12 KOSI Klemen SLO 2:02.81 58.12 3:00.93
13 ZAMPA Adam SVK 2:05.56 55.68 3:01.24
14 ESTEVE Kevin AND 2:04.91 58.21 3:03.12
15 VRABLIK Martin CZE 2:06.37 57.18 3:03.55
16 BYDLINSKI Maciej POL 2:04.64 58.97 3:03.61
17 CHONGAROV Nikola BUL 2:06.15 58.62 3:04.77
18 DE LA CUESTA Paul SPA 2:05.10 59.82 3:04.92
19 DANILOCHKIN Yuri BLR 2:05.91 59.07 3:04.98
20 MEINERS Maarten NED 2:07.81 58.43 3:06.24
21 LAIKERT Igor BIH 2:07.05 59.45 3:06.50
22 SIMARI BIRKNER C. ARG 2:10.34 58.22 3:08.56
23 KHOROSHILOV A. RUS 2:13.75 55.42 3:09.17
24 WANDERS Arjan NED 2:07.28 1:05.12 3:12.40
25 BERTHOD Marc SUI 2:03.12 1:10.13 3:13.25
26 FESHCHUK Rostyslav UKR 2:11.61 1:02.35 3:13.96
27 OLIVERAS Marc AND 2:05.82 1:09.86 3:15.68
28 MARSAGLIA Matteo ITA 2:02.43 1:16.66 3:19.09

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).