Mo, 20. November 2017

WM-Chance lebt

09.02.2013 10:34

Marlies Schilds Genesung schreitet gut voran

Marlies Schild ist auf dem Weg zum Comeback und einem möglichen WM-Start in Schladming auf einem guten Weg und hat schon zwei Trainingseinheiten mit Slalomstangen hinter sich. "Die ersten Schritte sind getan, jetzt folgen die nächsten", berichtete ÖSV-Technikchef Günter Obkircher von den Fortschritten der Slalom-Königin, die sich vor sieben Wochen schwer am Knie verletzt hat. Die Hoffnung auf einen Start Schilds im WM-Slalom am 16. Februar ist damit weiter aufrecht.

Schild ist trotz Operation und angekündigter dreimonatiger Pause am 31. Jänner überraschend früh auf Ski zurückgekehrt und macht seitdem täglich Fortschritte. "Sie fährt ganz gut. Das Knie macht weniger Problem, dafür zwickt's im Kreuz", sagte Obircher am Freitag. Nach einem Ruhetag stieg Schild am Samstag in Dienten wieder ins Slalom-Training ein, betreut wird sie dort hauptsächlich von ÖSV-Slalomcoach Stefan Bürgler.

Für eine Prognose bezüglich eines WM-Starts der Siegerin von 33 Weltcupslaloms sei es noch zu früh, betonte Obkircher. "Das ist noch nicht absehbar. Das Ganze wird methodisch aufgebaut. Zuerst muss Marlies jetzt auf schwierigeren, mit Balken präparierten Pisten fahren. Dann sehen wir weiter. Wir müssen also abwarten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden