Sa, 25. November 2017

Am Opernball

08.02.2013 13:47

Harald Glööckler verlobte sich mit seinem Partner

Der deutsche Designer Harald Glööckler hat sich am Wiener Opernball am Donnerstagabend verlobt. "Das ist einfach der perfekte Ort dafür, um meinen Lebensgefährten Dieter Schroth passend zu unserem 25-jährigen Jubiläum einen Antrag zu machen. Und voilá, jetzt ist es passiert", erklärte der Modemacher am Freitag.

"Selbstverständlich hat er 'Ja' gesagt, er hatte ja gar keine andere Wahl", antwortete Glööckler auf die Frage, ob sein Lebensgefährte den Antrag auch angenommen habe. Ein Termin für die Hochzeit stehe allerdings noch nicht fest.

Glööckler hatte am Donnerstag seine Ankündigung, prunkvoll zum Opernball zu kommen, wahr gemacht. Er fuhr mit einer Kutsche samt Bodyguards und persönlichen "Lakaien" vor. Der Trubel rund um den Modemacher war entsprechend groß: Ohne Sicherheitsbeamte und Polizei hätte er kaum den Weg in die Oper gefunden.

Der Designer besuchte den Ball in einem selbst entworfenen Prunk-Frack und hatte sein Gesicht mit Glitzersteinen übersät. Begleitet wurde der Deutsche von der im Stil einer schrillen Sisi ausstaffierten Prinzessin Xenia von Sachsen mit Sternenspangen in der kunstvoll hochgesteckten Frisur und einer grellpinken Robe (Bild oben).

Am Ball herrschte um den Deutschen großer Rummel. Wann immer er aus der Loge kam, war er von einem Pulk an Kamerateams, Fotografen und Journalisten umringt. "Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, es war ein wunderbarer Abend, ich habe keine Minute bereut, hergekommen zu sein", sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden