Do, 14. Dezember 2017

Maul verätzt

06.02.2013 11:10

Schildpattkatze irrte schwer verletzt umher

Vor wenigen Tagen wurde im Tierheim "Pfotenhilfe Lochen" ein besonders armes und hilfsbedürftiges Tier abgegeben. Eine junge Katze wurde mit schweren Verletzungen im Gesicht aufgefunden. Tierfreunde brachten sie dann ins Asyl, wo sie sofort vom Tierarzt untersucht wurde. Die Schildpattkatze hat Verätzungen im Bereich ihres Mauls.

"Wir nehmen an, dass das arme Tier von einer ätzenden Flüssigkeit getrunken hat. Normalerweise wissen Katzen allerdings, welche Nahrungsmittel ihnen schaden, deshalb schließe ich nicht aus, dass dem Vierbeiner die Flüssigkeit extra eingeflößt wurde", so Johanna Stadler, Geschäftsführerin der "Pfotenhilfe Lochen".

Momentan kann das Tier nicht einmal selbstständig essen oder trinken, die Betreuung nimmt daher sehr viel Zeit in Anspruch. "Ich hoffe, dass sich der Zustand der Katze bald bessert, sie tut mir sehr leid - und nebenbei müssen auch noch die anderen rund 350 Tiere versorgt werden", sagt Stadler.

Auf der Homepage der "Pfotenhilfe Lochen" findest du weitere Informationen und erfährst, wie du helfen kannst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).