Mi, 22. November 2017

Samsung, Apple, HTC?

05.02.2013 14:05

Rätselraten: Von wem ist das Handy des Kim Jong Un?

Ein Foto von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un mit einem nicht genau zu identifizierenden Smartphone sorgt derzeit in Südkorea für Aufregung. Das von staatlichen nordkoreanischen Medien veröffentlichte Bild zeigt Kim bei einem Treffen mit seinen höchsten Sicherheitsberatern in der vergangenen Woche, wie er auf Dokumente schaut, neben denen ein schwarzes Smartphone liegt. Das auch von südkoreanischen Medien aufgegriffene Foto hat am Dienstag eine Debatte über den möglichen Hersteller, den Kim bevorzugt, ausgelöst.

Die südkoreanischen Medien spekulieren, es könnte sich um ein Smartphone von Samsung, HTC oder auch des US-Herstellers Apple handeln. Ein Sprecher des südkoreanischen Unternehmens Samsung hat jedoch bereits abgewinkt: "Das ist kein Samsung-Telefon."

Nach Angaben eines südkoreanischen Regierungsverantwortlichen kam der dortige Geheimdienst nach einer Analyse des Fotos zu dem Schluss, dass es sich vermutlich um ein Modell des taiwanischen Herstellers HTC handelt. HTC wollte dies nicht bestätigen, erklärte aber, das Unternehmen freue sich über die "Unterstützung aller Nutzer".

Handys erst seit 2008 in Nordkorea erhältlich
Im abgeschotteten Nordkorea gibt es seit dem Jahr 2008 Mobiltelefone zu kaufen. Die rund eine Million Nutzer können aber nur im Land von Handy zu Handy telefonieren. Gespräche ins Ausland sind nicht möglich. Auch gibt es für die breite Masse kein Internet.

Während die Bevölkerung im Norden der geteilten Halbinsel größtenteils verarmt ist, lebt die Führung im westlichen Luxus. Kim Jong Un ist seit rund einem Jahr an der Macht, vor ihm führten sein Vater Kim Jong Il und davor dessen Vater Kim Il Sung das kommunistische Land.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden