Fr, 20. Oktober 2017

Witziges Geständnis

05.02.2013 10:34

Jennifer Lawrence: „Ich habe ungleich große Brüste!“

Jennifer Lawrence kann sich vor Verehrern kaum retten. Kein Wunder, dass die Schauspielerin es schafft, über kleine Schönheitsmakel mit viel Humor und etwas Ironie hinwegzusehen. Und weil Lawrence mit Informationen zu ihrer Schönheit auch nicht lange hinterm Berg hält, hat sie jetzt in einem Interview mit einem witzigen Geständnis über die Größe ihrer Brüste aufhorchen lassen.

Eigentlich ging es in der TV-Show "Jimmy Kimmel Live!" um ihre Lungenentzündung, mit der Jennifer Lawrence vor den SAG-Awards zu kämpfen hatte. Bei der abschließenden Untersuchung konnte sich die 22-Jährige jedoch nur auf eines konzentrieren, wie sie schamlos ausplauderte, nämlich die Röntgenansicht ihrer Brüste.

"Ich war heute beim Arzt, um meine Lunge röntgen zu lassen, und habe dabei entdeckt, dass meine Brüste ungleich groß sind", erzählte sie dem sprachlosen Moderator frei heraus. "Ich stand da mit diesen Ärzten, sie sahen sich meine Lunge an, und ich konnte einfach nicht – es fühlte sich an wie dieser sprichwörtliche Elefant im Raum –, deshalb musste ich dann auch fragen: 'Sind meine Brüste ungleich groß?' Sie mussten sich natürlich das Lachen verbeißen und fühlten sich sehr unwohl, klar. Aber ich dachte nur: 'Nun ja, ich komme da wohl am besten raus, wenn ich es einfach offen noch mal anspreche'."

Erst unlängst überraschte Jennifer Lawrence mit der Aussage, im Gegensatz zu so mancher Hollywood-Kollegin sei sie eindeutig übergewichtig, in der Traumfabrik gelte sie daher als "fette Schauspielerin". Hungern wolle sie deshalb aber dennoch nicht, so die Schauspielerin, die bislang für ihre Rolle in "Silver Linings" alle wichtigen Preise abräumen konnte und sich nun Hoffnungen auf einen Oscar machen darf. "Ich esse wie ein Höhlenmensch. Ich werde wohl die einzige Schauspielerin bleiben, über die keine Magersuchtsgerüchte kursieren werden."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).