So, 17. Dezember 2017

"Brauche aber Glück"

04.02.2013 17:55

Tina Maze traut sich bei der WM fünf Medaillen zu

Ein Cartoon-Bild auf dem neu designten Helm soll ihr Glück bringen. Das kann bei all der harten Arbeit selbst eine Tina Maze gebrauchen. Die Slowenin ist die überragende Skiläuferin der Saison, sie startet mit Medaillenchancen in allen fünf Disziplinen in die am Dienstag beginnende Alpin-WM in Schladming. "Ich weiß, dass ich in allen Disziplinen sehr stark bin. Ich weiß, dass ich fünf Medaillen gewinnen kann. Aber dafür braucht es auch Glück", sagte die 29-Jährige am späten Montagnachmittag.

Maze reiste am Wochenende nach Schladming an, das schlechte Wetter bereitete ihr ein wenig Missvergnügen, ihrem Vorhaben tut das aber keinen Abbruch: "Ich bin sehr zufrieden, dass ich in so großer Form hier bin. Ich hoffe, ich schaffe alles so, wie ich es mir vorgenommen habe. Es ist viel los, aber ich habe Leute um mich, die mir Raum und Luft verschaffen. Ich bekomme die Ruhe, die ich brauche", meinte die Gewinnerin von sieben Saisonrennen.

Als persönlicher Bodyguard ist Trainer und Lebensgefährte Andrea Massi im Einsatz. "Sein Telefon läutet jede Minute, er regelt alles für uns und bräuchte eigentlich auch einmal eine Ruhe. Im März brauchen wir beide eine Pause", sagte Maze, die elf Rennen vor Weltcup-Saisonende 1.694 Punkte auf dem Konto hat und der die Große Kugel als Auszeichnung für die Gewinnerin des Gesamtweltcups nur noch theoretisch zu nehmen ist.

"Ich muss alles zeigen"
An Medaillen will Maze aber nicht denken, wenn sie am Dienstag am Start des Super-Gs steht. "Ich hoffe, dass ich schnell bin. Und ich hoffe, dass auch das Wetter mitspielt, denn das kann entscheidend sein", meinte Maze. "Wenn ich fahre, wie ich die ganze Saison gefahren bin, dann kann ich eine Medaille machen. Aber ich muss alles zeigen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden