Mi, 18. Oktober 2017

Ein Herz für Kinder

01.02.2013 14:21

David Beckham spendet seine Fußball-Gage

David Beckham beweist ein großes Herz: Der Fußballer wechselt zum Verein Paris St. Germain und hat dafür einen Vertrag über fünf Monate unterzeichnet. Dabei verzichtet der 37-Jährige auf sein Gehalt. Er und Ehefrau Victoria wollen das Geld lieber einer Wohltätigkeitsorganisation für Kinder zukommen lassen. Victoria und die Kinder werden aber doch in London bleiben.

"Für mich ging es immer nur darum, Fußball zu spielen", erklärte er bei einer Pressekonferenz in Paris. "Ich hatte andere Angebote auf dem Tisch. Aber einer der Gründe, warum ich nach Paris kommen wollte, ist ziemlich einzigartig. Wir haben uns dazu entschlossen, dass mein Gehalt an eine Kinderwohltätigkeitsorganisation in Paris geht. Und das ist eine Sache, über die wir uns sehr freuen und auf die wir sehr stolz sind. Ich weiß nicht, ob das zuvor schon einmal gemacht wurde, aber das ist etwas, wo ich leidenschaftlich dahinterstehe."

Während Papa Beckham in Paris kickt, wird Victoria mit den gemeinsamen Kindern Brookyln (13), Romeo (10), Cruz (7) und Harper (18 Monate) aber in London bleiben. Dabei gilt Paris als äußerst attraktiv für Modedesigner wie sie. Außerdem tummeln sich derzeit auch viele Hollywoodstars - etwa Salma Hayek, Diane Kruger und bald auch Natalie Portman - in der Metropole an der Seine. Die Kinder gehen jedoch vor, da sie derzeit in London zu Schule gehen, wie Beckham erklärte.

Trotzdem wird die Familie oft zur Unterstützung anreisen, wie Victoria Beckham verriet. "Ich und die Kinder sind unglaublich stolz auf David und unterstützen ihn. Wir freuen uns darauf, als Familie in den kommenden Wochen viel Zeit in Paris zu verbringen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).