Do, 23. November 2017

Android-Smartphone

01.02.2013 11:07

Motorolas X-Phone durch Job-Angebot offiziell bestätigt

Der von Google übernommene Handypionier Motorola hat durch eine Stellenausschreibung bestätigt, was bisher nur ein Gerücht war. Das Unternehmen sucht einen Produktmanager für das mysteriöse Android-Smartphone X-Phone. Es soll sich zwar nicht um ein Nexus-Gerät handeln, trotzdem wäre es denkbar, dass Googles Mobil-Betriebssystem Android auf dem Gerät ohne Modifikationen läuft – ähnlich wie bei der Nexus-Serie. Das Gerät könnte schon im Mai präsentiert werden.

Einem Bericht des IT-Nachrichtenportals "Golem" zufolge dürfte Android-Entwickler Google als Besitzer des Handyherstellers intensiv an der Entwicklung des Telefons mitgearbeitet haben. Der Website zufolge werde es sich beim X-Phone um ein neuartiges Smartphone handeln, das möglicherweise aus einem Keramik-Spezialmaterial bestehen wird, um es besonders belastbar zu machen.

X-Phone könnte schon im Mai enthüllt werden
Das Display soll fünf Zoll in der Diagonale messen, durch einen besonders schmalen Rahmen soll das Telefon aber gleichzeitig möglichst kompakt bleiben. Es wird erwartet, dass das X-Phone auf einer Google-Konferenz Mitte Mai präsentiert wird – gemeinsam mit Android in Version 5.0.

Google-Chef Larry Page hatte erst kürzlich angegeben, dass man bei Motorola derzeit intensiv daran arbeite, die Robustheit und Akkulaufzeit von Smartphones zu verbessern. Der Website zufolge deute das darauf hin, dass auch im X-Phone bereits ein besonders leistungsfähiger Akku zum Einsatz kommen könnte.

X-Phone womöglich mit originalem Android 5.0
Möglich sei zudem, dass das Android-Betriebssystem auf dem X-Phone in der Originalversion, also ohne Modifikationen vonseiten Motorolas, laufen wird. Viele Hersteller von Android-Smartphones nehmen Änderungen an der Benutzeroberfläche vor, wodurch Updates zunächst an die hauseigenen Oberflächen angepasst werden müssen und dadurch später an die Gerätebesitzer ausgeliefert werden.

Wird Android in der "puren" Version genutzt, wie sie auch auf Nexus-Geräten eingesetzt wird, kommen die Updates schneller beim Kunden an. Gerüchten zufolge arbeitet Motorola auch an einem X-Tablet (siehe Infobox), zu dem allerdings noch keine Details bekannt sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden