Di, 21. November 2017

Sabres gewinnen 7:4

01.02.2013 08:00

Drei Tore und zwei Assists: Vanek-Gala gegen Boston

Thomas Vaneks NHL-Comeback nach seiner Muskelzerrung hätte kaum beeindruckender ausfallen können: Der 29-jährige Stürmer erzielte beim 7:4-Sieg Buffalos bei den Boston Bruins drei Treffer, bereitete zwei Tore vor und verbuchte zum zweiten Mal in seiner NHL-Karriere und innerhalb von eineinhalb Wochen fünf Scorerpunkte in einem Spiel. Mit 15 Punkten führt Vanek die Scorerwertung der Liga an, zudem liegt er mit sechs Treffern in der Torschützenliste und mit neun Vorlagen in der Assist-Wertung jeweils auf Rang zwei.

Vanek brachte die Sabres in der 22. Minute mit einem Schlagschuss mit 1:0 in Führung, erzielte im Powerplay in der 37. Minute den Anschlusstreffer zum 2:3 und nach einem herrlichen Solo in der 59. Minute das 6:4. Zudem bereitete er die Treffer von Tyler Ennis zum 2:2 (39.) und Cody Hodgson zum 5:4 (47.) vor.

In allen sechs Spielen zumindest einen Zähler verbucht
Der Steirer hat damit in all seinen sechs Saisonspielen zumindest einen Zähler und zum zweiten Mal nach dem Auftaktspiel am 20. Jänner fünf Scorerpunkte verbucht. Eine seltene Sache in der NHL. Mehr als ein Fünf-Punkt-Spiel pro Jahr ist in der vergangenen Saison nur einem Spieler (Jewgenij Malkin von den Pittsburgh Penguins) gelungen, in der Saison 2010/11 gar keinem.

Vanek: "Die Pucks gehen derzeit einfach rein"
Auf die Frage, ob er derzeit sein bestes Eishockey spielt, meinte Vanek: "Das kann man nicht verleugnen. Die Pucks gehen derzeit einfach rein. Mit Pominville hat die Chemie immer gestimmt, Cody (Hodgson) passt gut dazu. Aber es wird auch Zeiten geben, wo nichts geht", erklärte Vanek nach seinem achten NHL-Hattrick. "Es war ein großartiger Sieg für uns", sagte Österreichs-Eishockey-Star, nachdem die Sabres eine Serie von vier Niederlagen beendet hatten.

Damit holte Buffalo nicht nur den dritten Saisonsieg, sondern auch einen prestigeträchtigen. Fast zwei Jahre (10. März 2011) waren die Sabres davor im TC Garden von Boston sieglos, seit einem Lucic-Check gegen Torhüter Ryan Miller in der vergangenen Saison ist beim Duell der beiden Klubs stets viel Emotion im Spiel.

Grabner gewinnt mit den Islanders
Einen Erfolg hatten die New York Islanders zu verbuchen, bei denen der Villacher Michael Grabner ohne Scorerpunkt blieb. Im "Nachbarschaftsduell" mit den New Jersey Devils setzten sich die Islanders allerdings erst in der Verlängerung mit 5:4 durch, nachdem sie zuvor dreimal eine Führung aus der Hand gegeben hatten.

Eine Schrecksekunde gab es in der Halle des Vorjahresfinalisten New Jersey im dritten Drittel. Islanders-Coach Jack Capuano wurde von einem Puck am Kopf getroffen und verließ die Trainerbank. Der 46-Jährige, der erst kürzlich wegen Nierensteinen ausgerechnet gegen New Jersey fehlte, verpasste daher auch den Siegtreffer durch Brad Boyes nach zwei Minuten der Verlängerung.

NHL-Ergebnisse von Donnerstag:
Boston Bruins - Buffalo Sabres 4:7
New Jersey Devils - New York Islanders 4:5 n.V.
Toronto Maple Leafs - Washington Capitals 3:2
New York Rangers - Pittsburgh Penguins 0:3
Columbus Blue Jackets - St. Louis Blues 1:4
Florida Panthers - Winnipeg Jets 6:3
Calgary Flames - Colorado Avalanche 3:6
Los Angeles Kings - Nashville Predators 1:2 n.P.
San Jose Sharks - Edmonton Oilers 3:2 n.P.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden