Fr, 15. Dezember 2017

Völlig überfüllt

30.01.2013 11:48

23 Rumänen in Kleintransporter auf der A8 entdeckt

Am Dienstag hat die Polizei einen mit insgesamt 23 Insassen besetzten Kleintransporter auf einem Autobahnparkplatz der A8 in Oberösterreich gestoppt. In dem total überfüllten Fahrzeug befanden sich auch fünf Kinder im Alter von zwei bis 13 Jahren.

Um 21.30 Uhr hielten die Polizisten den Kleintransporter auf einem Parkplatz in Utzenaich an der Innkreis-Autobahn an. Der Wagen war mit 23 Personen völlig überbesetzt. Die rumänischen Insassen gaben an, aus ihrem Heimatland nach Frankreich zu reisen.

Mehrere Kinder im Laderaum
Zwischen den Erwachsenen eingepfercht, entdeckten die Beamten im Laderaum des Kleintransporters auch fünf Kinder. Eine Holzbank und zwei Balken, die auf Gepäckstücken lagen, dienten den Passagieren als Sitzgelegenheit. Die Fensterscheiben des Fahrzeuges waren abgedunkelt und teilweise verklebt.

Der 27-jährige Lenker sagte aus, ein anderes Fahrzeug mit einem Defekt in Ungarn abgestellt und deshalb die Gruppe in dem Kleintransporter weitertransportiert zu haben. Das Fahrzeug gehöre einem Rumänen, den er jedoch nicht näher kenne. Allen Insassen wurde die Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige folgt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden