Fr, 24. November 2017

Ups, peinlich!

28.01.2013 11:42

Jennifer Lawrence reißt bei den SAG-Awards das Kleid

Ups, wie peinlich! Eigentlich hätte Jennifer Lawrence am Abend der Verleihung der Screen Actors Guild Awards mit einer Lungenentzündung das Bett hüten müssen. Die Schauspielerin schleppte sich dennoch zur Gala – und wurde dort dann auch mit der Auszeichnung für die beste Hauptdarstellerin belohnt. Wäre da nicht dieses peinliche Malheur passiert: Beim Gang auf die Bühne riss Lawrence das Kleid.

In ihrer dunkelblauen Dior-Robe sah Jennifer Lawrence bezaubernd aus. Doch als die 22-Jährige auf die Bühne stürmen wollte, um ihren Preis für ihre Rolle in "Silver Linings" entgegenzunehmen, passierte das Unglück. Lawrence blieb an einem Stuhl hängen – und ratsch! – war da ein riesiger Riss im Kleid unterhalb der Hüfte (Bild 2). "Hoppala!", dachten sich da wohl auch Kolleginnen wie Marion Cotillard und Nicole Kidman, die das Malheur mitbekommen hatten.

Das Ausmaß des Missgeschicks wurde aber erst sichtbar, als Lawrence die paar Stufen auf die Bühne hinaufstieg. Der Riss, der von einer Seite bis zur anderen reichte, ließ ungewollte Einblicke auf ihre Oberschenkel zu. Doch Lawrence nahm das peinliche Roben-Unglück wie ein Profi und bedankte sich artig bei ihren Kollegen und ihrer Familie für die Unterstützung.

Auch dass die anwesenden Stars sich aufgrund ihrer Krankheit vor ihr ein wenig fürchteten, nahm die Schauspielerin gelassen. "Alle haben Angst vor mir", erzählte sie "E!News". "Ich sage ihnen, dass es mir wieder gut geht. Ich hatte eine Lungenentzündung, und die ist überaus ansteckend."

Neben Lawrence durfte sich Daniel Day-Lewis für seine Rolle in "Lincoln" als bester männlicher Hauptdarsteller freuen, die Preise für die besten Nebendarsteller durften Anne Hathaway ("Les Miserables") und Tommy Lee Jones ("Lincoln") mit nach Hause nehmen. Als bester Film wurde am Sonntag Ben Afflecks "Argo" ausgezeichnet. Die SAG-Awards gelten als wichtiger Indikator für die Oscars, die am 24. Februar verliehen werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden