Mo, 18. Dezember 2017

Großes Finale

27.01.2013 10:19

Joey Heindle zum "Dschungelkönig" gekrönt

Joey Heindle ist der neue "Dschungelkönig". Der Sänger bekam am späten Samstagabend bei der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die meisten Stimmen von den Zuschauern und setzte sich im Finale gegen Dragqueen Olivia Jones und Schauspielerin Claudelle Deckert durch. "Ich will mich bei komplett Deutschland bedanken", sagte er nach seinem Sieg.

Joey war als Kandidat der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" zum Sternchen geworden. Er konnte den Dschungel-Sieg erst kaum fassen. "Bei DSDS war ich nur Fünfter. Und jetzt sage ich: 'Dieter Bohlen, ich bin Dschungelkönig!'"

Joey ging vor seiner Jacqueline auf die Knie
Nach der Krönung gab es dann noch die große Überraschung für ihn: Seine Freundin Jacqueline wartete auf ihn. Der Sieger brach in Tränen aus, umarmte sie minutenlang und setzte sich mit ihr schließlich gemeinsam auf den Dschungel-Thron - aber nicht, ohne vorher vor ihr auf die Knie gegangen zu sein. Der erwartete Heiratsantrag folgte zwar nicht, aber das soll nur für vorerst gelten. Denn Joey will seiner Liebsten bald einen Verlobungsring an den Finger stecken, wie er später verriet.

Der Sieg des 19-Jährigen war durchaus eine Überraschung. Die meisten Fans des Dschungelcamps hatten Dragqueen Olivia Jones auf ihrer Rechnung. Und auch Joey konnte es kaum fassen, dass er zum Sieger gekürt worden war.

"Ich war kurz vor dem Aufhören"
Während der Show hatte der 19-Jährige immer wieder überlegt, das Abenteuer abzubrechen. Erst ein Brief seiner Freundin habe ihn umgestimmt. "Ich war ja wirklich kurz vorm Aufhören." Sie habe es geschafft, dass er durchgehalten habe. "Ihr Brief hat mich so motiviert", sagte er nach seinem Sieg.

Olivia Jones hatte zuletzt für sich bei den Anrufern mit dem Slogan geworben: "Ihr habt die Möglichkeit, einen Dschungelkönig und eine Dschungelkönigin in einem zu bekommen." Sie nahm Joeys Sieg sportlich: "Prinzessin ist doch hervorragend. Ich lasse mir von Harald Glööckler ein Kleid machen", witzelte die Dragqueen am Ende. Claudelle wurde dritte. Auch sie zeigte sich zufrieden mit dem Erreichten.

Alle Finalisten mussten zur Prüfung
Am letzten Tag im australischen Dschungel mussten alle drei Finalisten noch einmal ran, um sich ein dreigängiges Menü zu erspielen. Dazu musste Joey ein Ekel-Menü verspeisen: Er aß Kuheuter-Zitze, Fleisch aus einem Kamelfuß und einen Straußen-Anus, dazu trank er Schweinesperma - auf ex. Nur ein fermentiertes Entenei konnte er nicht rechtzeitig schlucken. Vier Sterne! Olivia suchte in einem Tunnel zwischen unzähligen Mehlwürmern, Kakerlaken und Spinnen die nötigen Kunststoff-Sterne. Fünf Sterne! Claudelle musste bei ihrer letzten Prüfung in einem Container, der sich mit Wasser füllte, Sterne zwischen großen Aalen aufsammeln. Auch fünf Sterne! Dafür gab's als Abendessen ein wahres Luxusmenü für die drei.

Gelungener Einstand für Hartwich
Moderatorin Sonja Zietlow lobte zum Ende der Sendung ihren neuen Co-Moderator Daniel Hartwich. "Ich denke, du bist nächstes Jahr wieder dabei." Er hatte in der siebten Staffel den verstorbenen Dirk Bach ersetzt.

RTL hatte das erste Mal vor neun Jahren mehr oder weniger bekannte Prominente in ein Camp im australischen Busch geschickt. Nachdem das Format zu Beginn noch wegen Menschenfeindlichkeit von viel Kritik begleitet wurde, etablierte es sich längst als Massenerfolg. Deshalb ist damit zu rechnen, dass RTL sich schon bald wieder auf die Suche nach neuen B-, C-, und D-Prominenten macht, die freiwillig ins Dschungelcamp gehen.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden