Mi, 22. November 2017

Sänger wird Papa

25.01.2013 09:49

Michael Bublés schöne Ehefrau ist schwanger

Michael Bublé freut sich, zum ersten Mal Vater zu werden. Der kanadische Sänger und seine Frau, das argentinische Model Luisana Lopilato, verkündeten am Donnerstag die Neuigkeit auf der offiziellen Website der 25-Jährigen unter der Überschrift "Mike und ich haben große Neuigkeiten für euch".

Über einen Link leiten die beiden zu einem Video auf YouTube weiter, in dem sie das erste Ultraschallbild des Babys zeigen. Das Video endet mit der Botschaft: "Wir bekommen ein Bublé-Baby!"

Bublé und Lopilato lernten sich 2008 kennen, bevor sie sich 2009 verlobten. Im April 2011 gaben sie sich in gleich zwei Zeremonien, einer in Buenos Aires und einer in Vancouver, das Jawort. Damals entschied sich das Paar dazu, auf Flitterwochen zu verzichten, und flog stattdessen nach Afrika, um dort Wohltätigkeitsarbeit für Kinder in Not zu leisten.

Erst vor wenigen Wochen schwärmte Bublé über seine Liebste: "Ich wollte nicht heiraten. Ich weiß nicht, ob irgendein Mann das will. Aber ich habe es getan, weil ich sie liebe, und ich schwöre, dass sie meine Familie ist und ich sie so sehr liebe. Ich bin verrückt nach ihr."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden