Fr, 20. Oktober 2017

Kirchen besichtigt

24.01.2013 16:29

Halle Berry und Olivier Martinez: Hochzeit in Paris

Halle Berry und Olivier Martinez planen ihre bevorstehende Romantik-Hochzeit in Frankreich. Das Hollywood-Pärchen verbrachte laut US-Medien den Dezember damit, sich verschiedene Pariser Kirchen - darunter die Abtei Saint-Germain-des-Prés und Saint-Sulpice - anzuschauen, um den perfekten Ort für ihre bevorstehende Trauung zu finden.

"Halle ist von der Schönheit dieser Kirchen überwältigt", verrät dazu ein Nahestehender der beiden Schauspieler. "Diese Hochzeit wird ein wahr gewordener Traum!"

Vor allem für Martinez wäre es von Bedeutung, der 46-jährigen Oscar-Preisträgerin in der französischen Hauptstadt das Jawort zu geben, da er dort geboren wurde. "Halle will Olivier in Paris heiraten. Sie weiß, wie besonders es für ihn wäre, zu Hause feiern zu können", gibt der Insider preis.

Liiert sind Berry und ihr 47-jähriger Schauspielkollege seit 2010. Ihre Verlobung gaben sie im März 2012 bekannt. Zuvor führte Berry eine Beziehung mit dem kanadischen Männermodel Gabriel Aubry, mit dem sie die vierjährige Tochter Nahla hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).