Mi, 13. Dezember 2017

Filmpreis verliehen

24.01.2013 10:22

Starke Frauen bei "Austro-Oscars" im Wiener Rathaus

Als der Österreichische Filmpreis von Präsident Karl Markovics zum ersten Mal verliehen wurde, war der Rahmen noch ein intimer. Im Odeon-Theater in Wien wurde die Auszeichnung als Urkunde ausgehändigt. Jetzt ist es eine richtige, von Künstlerin Valie Export gestaltete Statuette (Bild 2). Ach ja, und gefeiert wurde Mittwochabend im Rathaus.

Irgendwie waren sie alle bei den "Austro-Oscars" Sieger – Auszeichnung hin oder her. Vor allem die Damen putzten sich besonders heraus (die Herren standen ihnen aber in nichts nach).

Dabei: Christiane Hörbiger, Ursula Strauss (r.), Martina Gedeck (m.), Lilian Klebow (l.), Hilde Dalik, Christine Ostermayer, Margarethe Tiesel, Regisseur Ulrich Seidl, der an dem Abend triumphierte (siehe Story in der Infobox), Kult-Mime Karl Merkatz sowie Niederösterreichs Landesvater Erwin Pröll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden