So, 19. November 2017

Frieden geschlossen

22.01.2013 16:42

Allegra Curtis: „Iris hat mir wehgetan und mich verletzt“

"Iris hat mir wehgetan und mich verletzt", so Allegra Curtis nach dem Auszug aus dem RTL-Dschungelcamp über die ständigen Sticheleien von Iris Klein. Dennoch zeigt sich die Tochter von Hollywood-Star Tony Curtis versöhnlich und beteuert, längst Frieden mit der Sache geschlossen zu haben.

Nachdem die Mutter von Daniela Katzenberger bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" eine spitze Bemerkung über die Figur ihrer Mitstreiterin machte, erklärt die am Montag ausgeschiedene Allegra im Gespräch mit "Bunte" zunächst, dass ihr das ganz schön zugesetzt habe. "Iris hat mir wehgetan und mich verletzt", so Allegra und fügte außerdem hinzu: "Iris verurteilt Leute und macht sie fertig. Ich finde, das ist einfach kein Benehmen." Dennoch versichert sie, die Angelegenheit "schon längst vergessen" zu haben. "Iris hat sich entschuldigt, und deswegen haben wir uns auch versöhnt."

Iris hatte ihrer Dschungelcamp-Kollegin Olivia Jones gesagt: "Die Chirurgie ist ja mittlerweile so super. Guck mal, ich hab' mir hier den Bauch absaugen lassen. Ich hatte einen Bauch wie Allegra."

"Fiona stärkte mir den Rücken"
Während Allegra sich mit Iris in die Haare bekam, hatte sie zu Fiona Erdmann ein sehr gutes Verhältnis. "Ich habe mich eigentlich mit allen gut verstanden. Iris und ich kommen einfach von zwei verschiedenen Planeten. Das ist auch okay. Mit Fiona habe ich mich am besten verstanden. Sie ist eine starke und wunderbare Person, die mir immer den Rücken gestärkt hat. Ohne sie wäre ich vermutlich früher gegangen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden