Fr, 20. Oktober 2017

Zwei Bräute

23.01.2013 10:20

Lagerfeld plädiert bei Modedefilee für Homo-Ehe

Der deutsche Modezar Karl Lagerfeld hat das Finale seiner Modeschau für das Luxus-Modehaus Chanel in Paris zu einem Plädoyer für die Homo-Ehe genutzt.

Den Abschluss seines Defilees im prachtvollen "Grand Palais" bildete ein Brautkleidmodell - in diesem Fall waren es aber gleich zwei Mannequins, die Hand in Hand in langen weißen Roben mit Schärpen über den Laufsteg gingen. Begleitet wurden sie von einem kleinen Buben.

Hinter den Kulissen bestätigte Lagerfeld, er habe mit den beiden Bräuten auf seiner Show das Recht Gleichgeschlechtlicher auf Heirat unterstützen wollen. Die Idee, dass gleichgeschlechtliche Paare "Babys bestellen", unterstütze er aber weniger. "Danach bin ich nicht verrückt", sagte der 79-jährige gebürtige Hamburger.

Auch sonst hatte der Designer viel zu bieten. So kombinierte er zu den für Chanel typischen edlen Tweedkostümen starke Make-up-Akzente mit verschmierten Smoky Eyes und ließ seinen Models zerzauste Hochsteckfrisuren frisieren, in die er Federn stecken ließ. Ebenfalls interessant: Peeptoe-Stiefel mit hohem Schaft, die an Leggins erinnerten, kombinierte er zu kurzen Kleidern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).