Do, 19. Oktober 2017

Skurrile Erfindung

22.01.2013 11:06

Suppenschüssel mit Handy-Dock gegen Einsamkeit

Wer sich beim Schlürfen seiner Nudelsuppe manchmal einsam fühlt, der sollte einen Blick auf die "Anti-Loneliness Ramen Bowl" des japanischen Designer-Kollektivs MisoSoupDesign werfen. Die Nudelsuppenschüssel dient nämlich zugleich als Smartphone-Dock und soll so die Kommunikation während der Nahrungsaufnahme erleichtern.

Das integrierte Smartphone-Dock erlaubt es Nutzern der für die beliebten japanischen Ramen-Nudelsuppen konzipierten Schüssel, während des Essens den Kontakt zu anderen Menschen zu pflegen – etwa per Videochat oder via Facebook, berichtet das Blog "Drama Fever".

Die Suppenschüssel der beiden Designer Daisuke Nagatomo und Jan Minnie soll darüber hinaus auch als passiver Verstärker fungieren und den Lautsprecher des Smartphones unterstützen – zumindest im leeren Zustand. So oder so: Ein Display-Schutz dürfte in jedem Fall empfehlenswert sein.

Noch ist allerdings vollkommen offen, ob es die "Anti-Loneliness Ramen Bowl" überhaupt jemals vom Prototyp in die Massenproduktion schafft. Wir warten gespannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).