Mo, 18. Dezember 2017

Doppelt hält besser

22.01.2013 11:17

Neues Smartphone aus Japan hat zwei Touchscreens

Der japanische Mobilfunker NTT DoCoMo hat seine Handy-Frühjahrskollektion vorgestellt und mit einem unkonventionellen Smartphone aus dem Hause NEC überrascht: dem Medias W N-05E. Das Android-Smartphone hat ordentlich Leistung unter der Haube, unterscheidet sich jedoch vor allem durch sein Display von der Konkurrenz. Es hat nämlich zwei Touchscreens – einen an der Vorderseite, einen an der Rückseite.

Die beiden Bildschirme sollen sich entweder separat oder im Verbund nutzen lassen. Das rückseitige Display kann über ein Scharnier nach vorn geklappt werden, wodurch dem User gleich zwei Touchscreens zur Verfügung stehen. Dadurch wäre es beispielsweise möglich, unterwegs gleichzeitig eine SMS zu tippen und sich auf dem zweiten Bildschirm von Google Maps ans Ziel führen zu lassen. Auch die Nutzung einer einzelnen App im Großformat auf beiden Bildschirmen soll funktionieren.

Schneller Dual-Core-Prozessor und LTE
Das NEC-Smartphone verfügt über einen 1,5 Gigahertz schnellen Dual-Core-Prozessor, ein Gigabyte RAM und eine Kamera mit acht Megapixeln Auflösung. Die beiden 4,3 Zoll großen Touchscreens lösen jeweils mit 540 mal 960 Bildpunkten auf. Der interne Speicher beträgt dem US-Technikblog "Engadget" zufolge 16 Gigabyte und lässt sich mittels micro-SD-Karten erweitern.

Das Smartphone unterstützt bereits den Datenturbo LTE, auf den NFC-Kurzstreckenfunk wurde hingegen verzichtet. Als Betriebssystem kommt Android in der aktuellen Version "Jelly Bean" zum Einsatz. Über die Akkulaufzeit ist noch nichts bekannt, es ist jedoch davon auszugehen, dass der zweite Bildschirm seinen Tribut fordert. In Japan kommt das NEC W N-05E im April auf den Markt. Ob es auch in Europa angeboten wird, ist derzeit noch unklar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden