So, 22. Oktober 2017

Kein Rücktritt

18.01.2013 15:15

Rocker Scorpions verschieben ihren Ruhestand

Die deutschen Rocker The Scorpions hatten 2010 angekündigt, sich nach einer großen Welttournee aufzulösen. Doch nun haben Sänger Klaus Meine und Co. wieder Lunte gerochen und setzen ihre Karriere fort. Inklusive weiterer Albumpläne.

Die Rockband Scorpions verschiebt ihren Ruhestand. "Wir haben zweieinhalb Jahre Abschied genommen. Jetzt ist mal Schluss mit Abschied", sagte Sänger Klaus Meine der "Neuen Presse" vom Freitag.

Die Entscheidung sei ein langer Prozess gewesen. Nun gebe es Pläne für ein neues Album. "Wir stellten fest, da ist noch so viel Leben in den Skorpionen", sagte der 64-Jährige.

Die Band hatte 2010 angekündigt, sich nach dem aktuellen Album und einer Welttournee aufzulösen. "In den letzten Monaten gab es ja schon das eine oder andere relativierende Statement von uns in Interviews, ohne dass es ein einheitliches Bandvotum gegeben hätte", sagte Meine.

Die Fans hätten einen großen Anteil an dem Entschluss, nun doch weiterzumachen: "Die haben uns das Aufhörenwollen von Anfang an schwer gemacht." Hinter den treuen alten Fans sei eine ganze junge Generation nachgewachsen. Lange Tourneen plant die Band nach eigenen Angaben aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).