Do, 23. November 2017

Im Maßstab 1:1

19.01.2013 08:00

Eisenbahn-Fan baut in Keller Teil von Lieblingswaggon ein

Der Kanadier Jason Shron hat seine Liebe zur Eisenbahn zum Beruf gemacht und betreibt in Thornhill (Ontario) eine Modelleisenbahn-Werkstadt namens Rapido Trains Inc. Jetzt hat er sich, nach jahrelanger Arbeit, auch noch einen Kindheitstraum erfüllt und daheim im Keller einen Teil seinen Lieblingswaggons nachgebaut – im Maßstab 1:1.

Es sei für Zugliebhaber ganz normal, die Modelleisenbahn im Keller aufzubauen, schreibt Shron, der sich selbst als von der Eisenbahn besessenen Spinner bezeichnet, auf der Website seiner Firma. "Ich bin da keine Ausnahme, aber ich bin noch einen Schritt weiter gegangen und habe in meinem Keller einen Waggon in Originalgröße nachgebaut", so der Kanadier stolz.

In einem YouTube-Video (oben anklicken) erzählt Shron, warum und wie er seinen persönlichen Lieblingswaggon der Eisenbahngesellschaft VIA Rail Canada nachgebaut hat. Viereinhalb Jahre – von Mai 2008 bis Dezember 2012 – hat er am 1:1-Modell des Waggon gewerkt. 2.500 Arbeitsstunden stecken laut Shrons Angaben in dem detailgetreuen Nachbau, für den er zahlreiche Originalteile verwenden konnte, die er sich im Laufe der Zeit von Eisenbahngesellschaften erbettelt hat.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden