Fr, 15. Dezember 2017

Warme Frühlinge

16.01.2013 23:00

Pflanzen blühten in den USA 2012 bis zu einen Monat früher

Außerordentlich warme Frühlinge haben in den vergangenen Jahren die Pflanzen im Osten der USA so früh blühen lassen wie nie zuvor. 2012 beispielsweise seien die Blüten an einer Stelle im Bundesstaat Massachusetts um rund einen Monat früher hervorgekommen als zu Beginn der Aufzeichnungen, berichten Wissenschaftler.

Der Dichter und Forscher Henry David Thoreau hatte an dieser Stelle anno 1852 mit den Aufzeichnungen über die Blütezeit von Pflanzen begonnen, schreiben Forscher um die Biologin Elizabeth Ellwood von der Universität Boston im Fachjournal "PLOS ONE".

Auswirkung auf Ökosystem noch unerforscht
Pro Grad Celsius Temperaturanstieg könnten Pflanzen den Analysen der Forscher zufolge bis zu rund vier Tage früher Blüten entwickeln. "Unsere Daten zeigen, dass die Pflanzen ihre Blütezeit immer weiter nach vorne verlegen, je stärker sich das Klima erwärmt", sagte Ellwood. Welche Auswirkungen das auf das Ökosystem und Bestäuber wie etwa Bienen haben könne, sei noch nicht erforscht.

2012 wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
Wie die Behörde für Wetter und Ozeanographie (NOAA) erst in der vergangenen Woche mitgeteilt hat, war das Jahr 2012 in den USA das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Temperaturen in den Vereinigten Staaten - außer Alaska und Hawaii - lagen demnach um 1,83 Grad Celsius über dem Durchschnitt des 20. Jahrhunderts (siehe Infobox).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden