Di, 21. November 2017

Verkaufsrekord

14.01.2013 10:57

Samsung setzt 100 Millionen Galaxy-S-Smartphones ab

Samsung hat mehr als 100 Millionen Galaxy-S-Smartphones verkauft. Gezählt wurden dabei neben dem aktuellen Top-Modell Galaxy S3 auch die beiden Vorgängermodelle. Für den Löwenanteil der verkauften Smartphones ist trotzdem die dritte Galaxy-S-Generation verantwortlich, die wenigsten Geräte wurden vom ersten Modell abgesetzt.

Erst im November hatte Samsung angegeben, 30 Millionen Stück seines Erfolgshandys Galaxy S3 verkauft zu haben. Mittlerweile seien die Verkaufszahlen für dieses Modell auf 40 Millionen gestiegen, heißt es von Samsung. So viele Geräte wurden vom Vorgängermodell während seiner ganzen Lebensspanne verkauft, berichtet die Technik-Website "Engadget".

S3 bislang erfolgreichstes Galaxy-S-Modell
Es ist also davon auszugehen, dass das Galaxy S3, dessen Nachfolger noch nicht offiziell angekündigt wurde, das vorerst erfolgreichste Galaxy-S-Smartphone der Koreaner wird. Die Verkaufszahlen haben sich mit jeder Neuauflage des Erfolgstelefons mit Android-Betriebssystem erhöht. Wurde das erste Galaxy S noch rund 24 Millionen Mal verkauft, waren es beim S2 schon rund 40 Millionen Geräte.

Das Geschäft mit Smartphones läuft für Samsung äußerst gut. Hatte man im Jahr 2010, am Beginn des Smartphone-Hypes, noch das Nachsehen gegenüber Pionier Apple, hat sich das Kräfteverhältnis mittlerweile gedreht und Samsung hat mit seinen Android-Geräten einen ungefähr doppelt so hohen Marktanteil wie Apple mit seinen iPhones.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden